DRUCKEN

Kreative Lernübungen

Wir lernen durch Erfahrung. Erfahrung kommt von Fahren, Fortschritt von Schreiten… Es ist Bewegung, die uns buchstäblich weiterbringt… (Rudolf Lensing-Conrady, 2015, S.30)


Bewegung tut nicht nur unserem Körper gut, sondern macht auch unser Gehirn fit. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Bewegung zu einer ganzheitlichen Lernerfahrung werden kann.

Was bewirkt Lernen im Gehirn?

Die Hirnforschung beschreibt Lernen als eine Vernetzung von Neuronen und Synapsen, in weiterer Folge verstärken sich diese neuen Verbindungen. Sie werden vor allem durch variantenreiches Üben breiter und nachhaltiger - quasi vom Feldweg zur Autobahn. 

Das Gehirn ist wie ein Muskel, der trainiert werden will und sich ein Leben lang trainieren lässt.  

Nutzen Sie verschiedene Räume und Materialien, um Lernstoff kreativ und bewegt zu üben oder zu wiederholen:

  • Räume sind nichts Vorgefertigtes oder Starres, die immer gleichbleiben müssen. Sie können flexibel, auf die jeweiligen Bedürfnisse und den Entwicklungsstand des Kindes abgestimmt, genutzt werden.
  • Das Material ist „Helfer“ und soll das Kind bei seiner Selbstbildung und Selbsterziehung unterstützen. Jedes Material beinhaltet unterschiedliche Schwierigkeitsabstufungen, so wird die Beschäftigungsspanne optimal ausgereizt.  

Übungsideen 

Übung „Universalweg“

Legen Sie eine Schnur in einer Wellenlinie auf oder kleben Sie einen Weg auf. Am Anfang und am Ende des Weges steht je ein Körbchen. In einem Körbchen befinden sich Zettel mit Aufgaben und Bewegungsarten, im anderen Körbchen liegen die Ergebnisse. 

Wer aus dem ersten Körbchen einen Zettel zieht, bekommt:

  1. eine Aufgabe
  2. eine Bewegungsart 

 

Beispiel: 
Multipliziere 9 x 5, hüpfe dabei auf dem linken Fuß

Das Ergebnis liegt im anderen Korb.

 

Varianten:

  • Eine Rechnung will zum entsprechenden Ergebnis
  • Zwei Silben wollen zum richtigen Wort
  • Ein englisches Wort will zum deutschen Wort

 

Übung „Wäscheleine“

Hängen Sie eine Wäscheleine/Schnur auf und befestigen Sie darauf (etwa mit Wäscheklammern) die Kärtchenaufgaben. Die Kärtchen sollen in sinnvolle Zusammenhänge gebracht werden.

 

Aufgabebeispiele:

  • Aus Silben ganze Wörter bilden
  • Hauptstädte den Ländern zuordnen
  • Wahrzeichen den Städten zuordnen
  • Länderumrisse den Ländernamen zuordnen


Varianten:

  • Bildergeschichten
  • Zahlenreihen bilden
  • Mengen bilden
  • Sätze bilden
  • Satzbestimmung
  • Vokabeln lernen 

 

Übung „Mathematik – Messen“ 

Dazu benötigen Sie zwei Schachteln. In eine Schachtel kommen verschieden lange und breite Bänder, Bänder als Masche gebunden, um einen Gegenstand gewickelt, lose, gekräuselt usw. In die zweite Schachtel legen Sie unterschiedliche Messmittel, beispielsweise ein Baumaßstab, Schneidermaßband, Geodreieck und Lineal.

Nun sollen die Bänder auf unterschiedliche Art vermessen werden. Sie können auch Zusatzaufgaben dazu stellen.

 

Varianten:

  • Messmittel variieren und austauschen
  • Messgegenstände variieren und austauschen
  • Aufgaben variieren



Dialia - erlebte Bewegung, bewegte Entwicklungsbegleitung

Julia Mair, MA / Claudia Heschik

www.dialia.at

Zuletzt aktualisiert am 03. August 2023