DRUCKEN

Matthias Krenn wieder Obmann der Österreichischen Gesundheitskasse

Turnusgemäßer Wechsel im Verwaltungsrat der ÖGK


Mit 1. Jänner 2023 übernimmt turnusmäßig Dienstgeber-Vertreter Matthias Krenn wieder den Vorsitz des Verwaltungsrates der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK). Krenn löst damit Andreas Huss ab, der als Dienstnehmer-Vertreter jeweils in der zweiten Jahreshälfte vorsitzführender Obmann ist.

Im ersten Halbjahr 2023 will Krenn den erfolgreichen Weg fortführen. Die ÖGK soll als Garant für eine verlässliche und moderne solidarische Krankenversicherung stehen. Ein Schwerpunkt wird der Ausbau des niederschwelligen Zugangs für alle Versicherten sein, dazu werden beispielsweise digitale Services weiterentwickelt. Außerdem soll der Ausbau der Primärversorgung in ganz Österreich forciert werden.