DRUCKEN

Österreichische Gesund­heits­kasse beteiligt sich am „I love my Dentist Day”

ÖGK betreibt 61 Zahngesundheitszentren in ganz Österreich


Am 2. Juni 2022 ist weltweiter „I love my Dentist Day“: Ein Tag, der die Zahngesundheit in den Fokus rückt. Zahnärztinnen und Zahnärzte der 61 Zahngesundheitszentren der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) beteiligen sich mit Social-Media-Aktivitäten an dieser internationalen Aktion, auch Patientinnen und Patienten sind eingeladen, unter dem #Ilovemydentist von ihren Erfahrungen zu berichten. Primarius Dr. Ewald Niefergall, leitender Zahnarzt der ÖGK erklärt: „Wie überall in der Medizin sind Vertrauen, Beziehungsarbeit und Kommunikation auch in der Zahnmedizin mitentscheidend für den Behandlungserfolg. Das gilt gleichermaßen für die akute Schmerztherapie, die langfristige Gebisssanierung und die Prophylaxe. Mit der Teilnahme am ‚I love my Dentist Day‘ wollen wir auf die Wichtigkeit zahnmedizinischer Versorgung aufmerksam machen.“ 

Gesunde Zähne für gesamten Körper wichtig

Gesunde Zähne und Zahnfleisch sind nicht nur für Ernährung, Sprechen und soziale Teilhabe wichtig, sondern haben auch einen bedeutenden Einfluss auf die Gesundheit des ganzen Menschen. So erhöht etwa eine unbehandelte Entzündung des Zahnhalteapparats (Parodontitis) das Risiko für Herz- und Gefäßerkrankungen oder Diabetes

Umfangreiches Behandlungsangebot

Je nach Größe des ÖGK-Zahngesundheitszentrums variiert das Behandlungsangebot. Neben Akutbehandlungen werden überall auch konservierende Zahnmedizin, Zahnersatz und zahnmedizinische Vorsorge angeboten. In vielen Zahngesundheitszentren ist professionelle Mundhygiene von dafür ausgebildeten Prophylaxe-Assistentinnen möglich. Für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren ist Mundhygiene einmal jährlich kostenlos. In einigen Zahngesundheitszentren wird auch Kieferorthopädie mit Schwerpunkt Gratiszahnspange angeboten. Ganz im Zeichen der Kinderzahnheilkunde steht das Kinderzahngesundheitszentrum KIDZ in Linz.

 

Viele Zahngesundheitszentren arbeiten auch mit Kindergärten und Schulen zusammen, um die Basis für eine gute Beziehung zu Zahnärztinnen und Zahnärzten zu schaffen und im Rahmen von Präventionsangeboten die Zahngesundheit generell zu verbessern.

Die rasche Lösung von akuten Zahnproblemen ist einer der Schwerpunkte der Zahngesundheitszentren. Das gilt auch für die Patientinnen und Patienten, die sonst nicht im Zahngesundheitszentrum in Behandlung sind – etwa, weil die eigene Zahnärztin bzw. der eigene Zahnarzt nicht verfügbar ist.

Informationen über die Zahngesundheitszentren finden Sie auf www.gesundheitskasse.at/zgz