DRUCKEN

Home-Workout: Übung für zwischendurch

Frau macht Übung zur Mobilisierung der Halswirbelsäule / Credit: Andrey Popov/shutterstock.com

Egal, ob im Büro oder im Homeoffice: Falsches und vor allem langes Sitzen kann zu langfristigen Einschränkungen des Stütz- und Bewegungsapparates führen. Regelmäßiges und präventives Training hilft dabei, den Stützapparat zu kräftigen und die Haltung zu verbessern.

 

Übung „Mobilisierung der Halswirbelsäule“

  • Die Übung können Sie bequem am Sessel durchführen, am besten ohne Rückenlehne. Sollte doch eine vorhanden sein, dann rutschen Sie so weit nach vorne, dass Sie die Lehne nicht berühren.
  • Lassen Sie die Arme frei nach unten hängen und richten Sie sich gerade auf. Hier hilft die Vorstellung, ein am Hinterkopf befestigter Faden würde Sie Richtung Decke nach oben ziehen.
  • Bewegen Sie nun den Kopf nach vorne und nähern Sie Ihr Kinn Richtung Brust. Halten Sie diese Position für 5 bis 10 Sekunden.
  • Drehen Sie aus dieser nach vorne gekippter Position den Kopf zur rechten Seite. Durch das Beugen des Kopfes erreicht man hier nur ein kleines Bewegungsausmaß. Halten Sie die Endposition nun ebenfalls für 5 bis 10 Sekunden.
  • Führen Sie die gleiche Bewegung zur linken Seite durch und halten Sie die Position ebenfalls für 5 bis 10 Sekunden. Wiederholen Sie diese Übung insgesamt 5-mal pro Seite.


Tanja Hasendorfer, BA, Dipl. Trainingswissenschafterin (Holdhaus & Nord GmbH)

 

Online-Workshop „Home-Workout“

Mehr Übungen und Praxistipps erfahren Sie beim kostenlosen Online-Workshop „Home-Workout“ am 31. Mai 2022 um 18.30 Uhr.

Dabei werden effektive Übungen für den Schulter- Nacken und Brustbereich gezeigt. Denn durch regelmäßiges Training können Verspannungen vermieden und Schmerzen gelindert werden. Im Workshop werden zudem auch Bewegungsabläufe vorgestellt, die bei kurzfristig aufkommenden Anspannungen helfen und nicht viel Zeit beanspruchen.

 

Zur Anmeldung „Home-Workout“

Zuletzt aktualisiert am 04. April 2022