DRUCKEN

Österreichische Gesundheitskasse: Dank starker Partner startet in Linz neues Primärversorgungszentrum Grüne Mitte

Schmuckbild: PVE

Das exzellente Teamwork zwischen Ärztekammer für Oberösterreich, Land Oberösterreich und Österreichischer Gesundheitskasse (ÖGK) trägt erneut Früchte: Am 12. Jänner 2022 startet das zweite Primärversorgungszentrum (PVZ) in Linz – als insgesamt siebtes im Bundesland. In der Hamerlingstraße 27 ordinieren künftig die Allgemeinmediziner Dr. Stefanie Bitter, Dr. Birgit Kässmann, Dr. Barbara Rechberger, Dr. Moritz Mikschl und Dr. Wolfgang Popp unter einem Dach. Gemeinsam mit weiteren Spezialisten für Gesundheit behandelt ein mehrköpfiges Team die Bevölkerung im Stadtteil Linz Grüne Mitte.

    

zum Seitenanfang springen

Starkes Team für alle Fälle

Auch in Linz Grüne Mitte bürgt das neue Primärversorgungszentrum für eine umfassende Gesundheitsversorgung aus einem Guss: Neben den fünf Medizinerinnen und Medizinern, der diplomierten Gesundheits- und Krankenpflege sowie Ordinationsassistenz im Kernteam arbeiten vor Ort auch Spezialistinnen und Spezialisten für Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, klinische Psychologie/Psychotherapie, klinische Pharmazie, Wundmanagement, Diätologie und Sozialarbeit. Gemanagt wird das PVZ von der Wohn & Leben GmbH in Kooperation mit dem Krankenhaus der Elisabethinen in Linz. Das starke Team vor Ort ist für die Bewohnerinnen und Bewohner der Umgebung die erste Anlaufstelle in Gesundheitsfragen. Das neue PVZ hat 40 Stunden pro Woche geöffnet. Dank guter Arbeitsteilung muss aber niemand der Mitarbeitenden auf familienfreundliche Arbeitszeiten verzichten.  

 

zum Seitenanfang springen

Maringer: „Trendwende eingeleitet“

„Ich wünsche dem Team vor Ort alles Gute und freue mich sehr über die hochwertige Versorgung für unsere Versicherten in Linz Grüne Mitte. Primärversorgung bringt wirklich allen etwas: Längere Öffnungszeiten für Patientinnen und Patienten, eine systematisch geplante Gesundheitsversorgung aus einem Guss und familienfreundliche Arbeitszeiten für die Teamplayer vor Ort. Wir haben hier eine Trendwende eingeleitet, um wieder mehr Ärztinnen und Ärzte für den niedergelassenen Bereich zu gewinnen. Entschlossenes Handeln ist auch nötig. Gerade in Linz – vor allem im Süden – stehen wir vor großen Herausforderungen, die gewohnt gute Versorgung aufrecht zu halten. Neue Modelle der ärztlichen Kooperation geben uns neue Möglichkeiten in die Hand, diese Probleme zu lösen“, betont Albert Maringer, Vorsitzender des ÖGK-Landesstellenausschusses.

 

 

zum Seitenanfang springen

Haberlander: „Arbeiten für gute und starke Oö. Gesundheitsversorgung“

Gesundheitsreferentin und LH-Stellvertreterin Mag.a Christine Haberlander sieht im neuen PVZ Linz Grüne Mitte einen großen Erfolg für ganz Oberösterreich: „Mit der insgesamt siebten Primärversorgungseinheit setzen wir den in Oberösterreich bewährten und erfolgreichen Weg des Miteinanders von Gesundheitskasse und Land Oberösterreich fort. Wir arbeiten für ein großes Ziel: Dafür, dass die Menschen in unserem Land gut und gesund leben können. Heute – und bis ins hohe Alter. Wir arbeiten dafür, dass die oberösterreichische Gesundheitsversorgung gut und stark bleibt – gerade weil wir wissen, dass immer mehr Menschen immer älter werden. Eine funktionierende Primärversorgung bedeutet dabei, dass alle Patientinnen und Patienten mit ihren medizinischen ‚Alltagssorgen‘ eine wohnortnahe allgemeinmedizinische Versorgung erhalten, über die traditionelle Hausärztin, den Hausarzt oder über Primärversorgungszentren. Diese Versorgung in allen Regionen in guter Qualität anzubieten bleibt das gemeinsame Ziel aller Systempartner.“

 

zum Seitenanfang springen

Ziegler: „Wichtiger und guter Schritt für hausärztliche Versorgung“

OMR Dr. Wolfgang Ziegler, Kurienobmann-Stellvertreter der niedergelassenen Ärzte in der Ärztekammer für Oberösterreich: „Es herrscht ein dringender Bedarf an Hausärztinnen und Hausärzten. Daher ist das neue Primärversorgungszentrum Linz Grüne Mitte ein sehr wichtiger und guter Schritt, was die hausärztliche Versorgung in Oberösterreich und gerade in Linz angeht. Jede gelungene Besetzung einer Kassenstelle ist sehr zu begrüßen, das kann aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein sein.“

 

zum Seitenanfang springen

PVZ-Arzt Dr. Popp: „Große Zukunftschance für junge Kollegen“ 

Dr. Wolfgang Popp, Arzt im PVZ Grüne Mitte: „Als junger Arzt war es schon immer mein Ziel, eines Tages in einer Ordination selbstständig zu sein. Eine wichtige Motivation in einem PVZ zu arbeiten war für mich die sehr enge interdisziplinäre Zusammenarbeit mit vielen Gesundheitsberufen, um den Patienten innerhalb eines Gebäudes ganzheitlich bestmöglich betreuen zu können. Auch der schnelle, unkomplizierte, informative Austausch zwischen den Kollegen im Team ist ein großer Pluspunkt. Ich sehe in diesem Projekt eine große Zukunftschance und hoffe, dass dies ein Anstoß ist, um weiteren jungen Kollegen den Weg zum niedergelassenen Allgemeinmediziner zu erleichtern, um so weiterhin eine gute, flächendeckende medizinische Versorgung zu ermöglichen.“

 

Adresse und Öffnungszeiten:

Primärversorgungszentrum Grüne Mitte

Hamerlingstraße 27 | 4020 Linz

 

Mo. 7.00 - 12.00 Uhr

Di.  7.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr 

Mi.  7.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr

Do. 7.00 - 12.00 Uhr und 15.00 - 19.00 Uhr

Fr.   7.00 - 13.00 Uhr

 

 Logo: Österreichische Gesundheitskasse, Ärztekammer, Landeshauptmann-Stellvertreterin

 

 

 

 

 

 


Rückfragen:


Österreichische Gesundheitskasse:    Mag. Gregor Smejkal, Tel. +43 5 0766-14102214                                                              Gregor.Smejkal@oegk.at | www.gesundheitskasse.at

 

Land Oberösterreich:                           Michael Riegelnegg, MA

                                                              Tel. 0732 77 20 - 171 15

                                                              michael.riegelnegg@ooe.gv.at | www.land-oberoesterreich.gv.at

                                                             

Ärztekammer für Oberösterreich:        Markus Neißl, Tel. 0732 77 83 71 - 326

                                                              markus.neissl@aekooe.at | www.aekooe.at

Zuletzt aktualisiert am 22. November 2021