DRUCKEN

Gehirnspaziergang: Schritt für Schritt geistig fit


turecek_gehirnspaziergang.jpg
Wir sind uns einig, unsere körperliche Fitness liegt in unserer Hand. Je mehr wie uns bewegen, desto fitter ist auch unser Körper. 

Genau das gilt auch für unser Gehirn. Die Grundvoraussetzung für geistige Fitness ist die Aktivität.



Die drei Säulen geistiger Fitness

Die Gesundheit unseres Gehirns baut auf drei Säulen auf:

  • Gehirntraining: Unser Gehirn braucht regelmäßig neue Herausforderungen.
  • Körperliche Fitness: Nur wer körperlich fit ist, kann auch geistig Höchstleistungen erbringen.
  • Seelisches Wohlbefinden: Glück und Zufriedenheit heben nicht nur die Stimmung, sondern steigern auch unsere geistige Leistungsfähigkeit.

Wer also sein Gehirn trainieren möchte, muss dabei diese drei Bereiche mitberücksichtigen.


Gehirntraining: Gehen Sie sich schlau

  • Gehen ist für unser Gehirn Schwerstarbeit: Sie müssen eine Route wählen, Gleichgewicht bewahren und Motorik und Sensorik ständig aufeinander abstimmen.


Körperliche Fitness: Gehen Sie sich fit

  • Während wir gehen ist unser Gehirn besonders gut durchblutet. Das bedeutet, dass Sauerstoff aber auch Nährstoffe unsere Nervenzellen erreichen und so kann unser Gehirn eher Höchstleistungen erbringen.
  • Gehen regt außerdem die Bildung von Neurotransmittern, wichtigen Botenstoffen, in Ihrem Gehirn an.
  • Jahrelang dachten Neurowissenschaftler, dass sich nach der Geburt keine weiteren Nervenzellen mehr bilden. Doch heute wissen wir, dass auch im erwachsenen Gehirn noch Nervenzellen entstehen können. Diese Neurogenese wird durch das Gehen stimuliert.


Seelisches Wohlbefinden: Gehen Sie sich glücklich

  • Wer jahrelang erhöhte Konzentrationen an Stresshormonen vorweist, zeigt im Alter eher Gedächtnisschwächen und hat ein größeres Risiko an Demenzen zu erkranken. Bauen Sie Stresshormone ab, wie die Natur es vorgesehen hat: durch Bewegung.
  • Studien belegen die antidepressive Wirkung von Bewegung. Spaziergänge können Depressionen vorbeugen und machen gute Laune.

Sie können sich Ihr Wohl ergehen:

Tipp 1: Gehen Sie täglich spazieren

Machen Sie Ihren Spaziergang zu einem täglichen Ritual. Wenn Sie einmal einen Tag auslassen, machen Sie sich keine Gedanken. Es geht darum, dass Sie langfristig regelmäßig spazieren gehen.

Tipp 2: Bringen Sie Abwechslung in Ihren Spazieralltag

  • Spazieren mit Musik. Nehmen Sie Ihre Lieblingsmusik mit und gehen Sie zügig und im Rhythmus zur Musik.
  • Bemühen Sie sich, ein wenig schneller zu gehen als gestern.
  • Zählen Sie Ihre Schritte und nehmen Sie sich vor, täglich mehr Schritte zurückzulegen.
  • Bemühen Sie sich, eine längere Distanz zurückzulegen als normalerweise.
  • Gehen Sie nicht alleine spazieren sondern nehmen Sie eine Freundin oder einen Freund mit. Suchen Sie sich ein anregendes Gesprächsthema.
  • Achten Sie, während Sie spazieren, auf Ihre Sinne. Nehmen Sie zunächst alles war, was Sie sehen, richten Sie Ihre Aufmerksamkeit anschließend aufs Gehör und nehmen Sie so viele Geräusche wie möglich war. Widmen Sie so allen Ihren Sinnen einen kurzen Moment.

(Quelle: Dr. Katharina Turecek "Geistig fit, ein Leben lang", Hubert Krenn Verlag, 2012)


Tipp 3: Holen Sie sich Anregungen und lassen Sie Ihren Spaziergang zu einem Gehirnspaziergang werden

Ein Gehirnspaziergang ist ein Spaziergang, der von Gehirntrainingsübungen begleitet wird.

Dr. Katharina Turecek hat für Sie Übungen in Form eines Hörbuchs zusammengestellt. Nehmen Sie das Hörbuch mit auf den Weg und lassen Sie sich von Übungen, Anweisungen, wissenswerten Informationen und Musik inspirieren..

Gehirnspaziergänge wurden gezielt konzipiert um Ihre Fitness auf allen drei Ebenen - der körperlichen, der seelischen und der geistigen - effektiv zu fördern und bieten so ein umfassendes und ganzheitliches Trainingsprogramm für Ihre Gesundheit.


Hörbuch-Tipp:

Gehirnspaziergang, Schritt für Schritt geistig fit

ISBN 978-3-200-03966-7

erscheint am 23.2.2015

 

Buch Tipp:

Geistig fit, ein Leben lang

ISBN 978-3-99005-148-1

 

Dr. Katharina Turecek

Medizinerin, Kognitionswissenschaftlerin,

Leiterin des Instituts für Gehirntraining a-head

www.gehirnspaziergang.com

Zuletzt aktualisiert am 29. Oktober 2021