DRUCKEN

Pfefferminze - Kraut für Hitzköpfe (von Johannes Gutmann)


Foto: Johannes GutmannDie Pfefferminze gehört, wie alle Minzearten, in die Familie der Lippenblütler. Die Pfefferminze wächst gerne im Halbschatten auf feuchtem Boden, den sie auch im Waldviertel findet, wo sie biologisch kultiviert wird. Der Tee schmeckt süß-würzig und ist kühlend im Abgang. Man genießt ihn am besten pur oder leicht gesüßt mit Honig. Das enthaltene Menthol kühlt den Körper ab. In der Volksmedizin wird die Pfefferminze aufgrund Ihrer antibakteriellen und keimtötenden Wirkung besonders geschätzt, auch ist sie bei Kopfweh, Mundgeruch und Magenschmerzen sehr beliebt.

Auszug aus dem Buch „ Auf der Sonnenseite - Leben und Genießen mit Kräutern & Gewürzen“ von Johannes Gutmann – Gründer der SONNENTOR Kräuterhandels GmbH aus dem Waldviertel.


Autor:
Johannes Gutmann
Gründer der SONNENTOR Kräuterhandels GmbH
Sprögnitz 10
3910 Zwettl
Homepage: www.sonnentor.com
E-Mail

Die Beschreibung der Kräuter stammt aus alten Überlieferungen und der traditionellen Volkskunde, sie sollen als Ergänzung zu Schulmedizin verstanden werden.

Zuletzt aktualisiert am 29. Oktober 2021