DRUCKEN

Käsepappel – malva sylvestris (von Johannes Gutmann)


Foto: Johannes GutmannDie im Volksmund als blaue Malve oder Gänsepappel bezeichnete Pflanze gehört zur Familie der Malvengewächse und wird bis zu 1,5 m hoch. Ihr hoher Gehalt an Schleimstoffen kann man am allerbesten mit folgender Zubereitung nützen: 2 TL mit 0,25 l warmen Wasser übergießen und über Nacht oder einige Stunden ziehen lassen. Anschließend nur mehr erwärmen – nicht kochen. Die enthaltenen Schleimstoffe überziehen das entzündete Gewebe wie ein Schutzfilm und lindern dadurch den Schmerz. In der Volksmedizin wird sie als Mittel gegen Husten, Heiserkeit, trockenen Mund und Magenproblemen verwendet.

Auszug aus dem Buch „ Auf der Sonnenseite - Leben und Genießen mit Kräutern & Gewürzen“ von Johannes Gutmann – Gründer der SONNENTOR Kräuterhandels GmbH aus dem Waldviertel.

Autor:
Johannes Gutmann
Gründer der SONNENTOR Kräuterhandels GmbH
Sprögnitz 10
3910 Zwettl
E-Mail
Homepage: www.sonnentor.com

Die Beschreibung der Kräuter stammt aus alten Überlieferungen und der traditionellen Volkskunde, sie sollen, als Ergänzung zur Schulmedizin verstanden werden und ersetzen nicht die ärztliche Meinung.
Zuletzt aktualisiert am 29. Oktober 2021