DRUCKEN

Übungen für den Rücken im Sitzen


Rückenschmerzen sind zu einer echten Volkskrankheit geworden: 40 Prozent der österreichischen Bevölkerung leiden aktuell darunter. Gerade jetzt sollte jedoch nicht auf bewusste Bewegungspausen verzichtet werden. Denn unsere Wirbelsäule funktioniert nur dann optimal, wenn sie ausreichend bewegt wird. Wir haben einige Übungen für Sie vorbereitet, die Sie ganz einfach im Sitzen durchführen können.  

Bewegungsübungen im Sitzen

Wenn Sie Ihre Arbeit überwiegend im Sitzen am Schreibtisch verbringen, wechseln Sie am besten regelmäßig die Sitzposition. Führen Sie zudem zwischendurch die folgenden Übungen aus, um Ihren Rücken in Bewegung zu halten:


  • Aufrichten
    Richten Sie sich auf und führen Sie mit beiden Armen langsame, größtmögliche Armkreise nach hinten durch. Atmen Sie dabei tief in den weit geöffneten Brustkorb.


     


  • Strecken der Wirbelsäule
    Lehnen Sie sich nach hinten über die Sessellehne. Die Arme dürfen dabei nach oben mitgenommen werden. Dadurch wird die Wirbelsäule gestreckt und die Brustmuskulatur gedehnt.

         


  • Mobilisation der Wirbelsäule
    Setzen Sie sich aufrecht hin und drehen Sie den Oberkörper erst zur rechten, dann zur linken Seite. Anschließend neigen Sie den Oberkörper erst zur rechten, dann zur linken Seite. Der Unterkörper bleibt dabei stabil und wird nicht mitgedreht. 


  • Sitzen am Gymnastikball
    Haben Sie die Möglichkeit, einen Gymnastikball anstatt eines Sessels zu verwenden, nutzen Sie diese Gelegenheit. Sie trainieren so ganz nebenbei die Koordination ihrer Rückenmuskeln.

         


Fotos: Mag. Irene Zerkhold

 

Rufen Sie sich folgenden Grundsatz in Erinnerung:
Jede Form der Bewegung ist gesünder, als den ganzen Tag nur zu sitzen. Körperlich aktiv zu sein hilft am besten gegen die Sorgen mit dem Kreuz.

  
Autorin:
Mag. Irene Zerkhold
Sportwissenschafterin ASKÖ NÖ

Zuletzt aktualisiert am 08. Mai 2023