DRUCKEN

Gesunde Beine


Tipps für den Alltag für gesunde Beine

Expertentipp von OA Dr. Wolfgang Müller

Foto: OA Dr. Wolfgang MüllerTragen Sie selbst dazu bei, Ihre Beine wieder in Form zu bringen!

Venen haben im Körper eine zentrale Funktion: sie leiten das mit Abfallprodukten aus dem Stoffwechsel angereicherte, sauerstoffarme Blut zurück zum Herzen und dann in die Organe, die das Blut reinigen. Diese Aufgabe ist für die Venen im Sitzen und Stehen eine Schwerarbeit, die viel Energie erfordert.

Besonders der Rücktransport aus den Beinen ist schwierig. Das Herz erhält Unterstützung durch das Fußgelenk und die Wadenmuskulatur, um das Blut aus den Beinen Richtung Herzen zu drücken. Die Venenklappen sorgen dafür, dass das Blut nur in eine Richtung fließen kann. Wenn die Venenklappen nicht richtig funktionieren, fließt ein Teil des Blutes wieder zurück. Dieser Rückfluss führt zu Venenproblemen.

Hoch das Bein - Pause für Ihre Venen
Gönnen Sie Ihren Venen eine Pause und legen Sie Ihre Beine nach langem Stehen oder Sitzen hoch. Der Vorteil: Das Blut fließt zum Herzen, Stauungen gehen zurück.

Wasser marsch
Duschen Sie Ihre Waden regelmäßig morgens und abends in kreisenden Bewegungen mit kaltem Wasser ab. Es lindert die Schmerzen und hilft, Schwellungen zu beseitigen.

Body light
Jedes überflüssige Pfund belastet Ihre Venen zusätzlich. Wenn Sie unter Übergewicht leiden, sollten Sie Ihren Beinvenen zuliebe über eine sinnvolle Gewichtsreduktion nachdenken.

Leicht und ausgewogen
Ernähren Sie sich gesund und achten Sie auf ballaststoffreiche, leichte Kost. Das verhindert Verdauungsprobleme und zusätzliche Belastungen Ihrer Venen.

Jeder Schritt macht fit
Nutzen Sie das Treppensteigen in Wohnhäusern, Einkaufszentren oder Bürogebäuden als Venengymnastik. Benutzen Sie keinen Aufzug - Ihre Beine werden es Ihnen danken!

Schatten statt Sonne
Verzichten Sie auf pralle Sonne und legen Sie sich lieber in den Schatten - Ihrer Haut und Ihren Venen zuliebe. Zuviel Wärme begünstigt Schwellungen und Schmerzen in den Beinen.

Lieber flach als hoch
Bleiben Sie auf dem Boden und verwöhnen Sie Ihre Venen mit einem flachen Schuhwerk. Hohe Schuhe sehen zwar attraktiv aus, begünstigen aber Stauungen in den Beinen!

Bewegung erleben
Bringen Sie Ihre Venen auf Trab und treiben Sie regelmäßig Sport. Wählen Sie dabei eine Sportart, die Ihr Venensystem nicht belastet. Positiv wirken sich vor allem gleichmäßige Bewegungen aus, wie z. B. Schwimmen, Wandern und Laufen, sowie beim Tanzen und Radfahren. Nicht zu empfehlen sind dagegen Sportarten mit abrupten Bewegungsabläufen, so z. B. verschiedene Ballsportarten (Tennis, Squash), Kampf- bzw. Kraftsport aber auch Snowboarden belastet die Venen.

Verwöhnen Sie Ihre Beine
Die Haut von Venenpatienten ist meist sehr anspruchsvoll und benötigt viel Feuchtigkeit.
Unser Tipp: Tragen Sie abends nach Ablegen Ihrer Kompressionsstrümpfe eine feuchtigkeitsspendende Pflegecreme auf Ihre Beine auf und massieren Sie diese mit kreisenden Bewegungen ein. So wird die Haut über Nacht beruhigt und regeneriert.

Autor:
OA Dr. Wolfgang Müller
Ärztlicher Beirat der Initiative Venengesundheit

In Kooperation mit der Initiative Venengesundheit

www.venengesundheit.at

Zuletzt aktualisiert am 28. Oktober 2021