DRUCKEN

G'scheit essen - g'sund bleiben

Ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung sind die Basis für ein gesundes Leben.

Obst und ein Maßband liegen auf dem Tisch / Credit: Prostock-studio/shutterstock.com

Durch die Nahrungsaufnahme wird der Körper mit lebenswichtigen Nährstoffen und Energie versorgt. Dennoch ist es wichtig auf die richtige Balance zwischen Energiezufuhr = Essen und Energieverbrauch = Aktivität zu achten. Eine dauerhafte übermäßige Zufuhr an Energie bzw. falsche Ernährung verursacht Übergewicht und unterstützt die Entwicklung von Bluthochdruck und erhöhten Cholesterinwerten. Erkrankungen, die Auslöser für Herzinfarkt, Schlaganfall und Diabetes darstellen.

Das Angebot an Nahrungsmitteln ist sehr vielfältig. Wesentlich ist allerdings, die richtige Auswahl der Nahrungsmittel zu beachten – sowohl in Hinblick auf die Qualität als auch auf die Inhaltsstoffe. Unzureichende Informationen über Inhaltsstoffe von Nahrungsmitteln und deren Auswirkungen auf die Gesundheit bilden die Grundlage ungesunder Ernährungsgewohnheiten.

Sie sind interessiert an gesunder Ernährung oder wollen Ihr Essverhalten verändern?

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) im Burgenland bietet im Rahmen von kostenlosen Veranstaltungen allgemeine Informationen über gesunde Ernährung sowie zu spezifischen Themen an.

Erfahrene Diätologinnen informieren Sie gerne über folgende Themenbereiche:

  • Wohlfühlgewicht
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Stoffwechselerkrankungen
  • Ernährung bei Erkrankungen des Verdauungstraktes

G´scheit essen findet einmal pro Monat in der ÖGK in Eisenstadt, in den Kundenservices in Neusiedl und Oberwart, im Gemeindezentrum Steinberg-Dörfl und in der Arbeiterkammer Jennersdorf statt.

Dauer der Veranstaltung: 2 Stunden

Aktuelle Termine in Ihrer Nähe sowie den jeweiligen Themenschwerpunkt erfahren Sie unter Veranstaltungsort und Termine.

Anmeldung: +43 5 0766-131713 oder E-Mail senden

Bitte beachten Sie, dass die Veranstaltung ausschließlich unter Einhaltung der 3-G-Regel (geimpft, getestet, genesen) besucht werden kann. Ein entsprechender Nachweis ist vorzuweisen.


Zuletzt aktualisiert am 07. Dezember 2021