DRUCKEN

Logopädinnen/Logopäden


zum Seitenanfang springen

Rahmenvereinbarung

Die Österreichische Gesundheitskasse und der Berufsverband logopädieaustria haben nachstehende österreichweit gültige Rahmenvereinbarung über die Erbringung und Verrechnung von logopädisch-phoniatrisch-audiologischen Leistungen auf Kosten der Gesundheitskasse abgeschlossen:

Rahmenvereinbarung samt Anlagen (6.1 MB)


Zum Inkrafttreten der Rahmenvereinbarung beachten Sie bitte, dass diese nach § 30 Abs. 2 der Rahmenvereinbarung mit 1. Jänner 2022 in Kraft treten soll, wenn auf Grund von Vertragsübertritten bestehender Logopädinnen und Logopäden sowie der vorliegenden neuen Bewerbungen

  1. österreichweit 60 % der im Stellenplan vorgesehenen Planstellen mit Vertragslogopädinnen und Vertragslogopäden und darüber hinaus
  2. in jedem Bundesland mind. 25 % der im Stellenplan vorgesehenen Planstellen voraussichtlich besetzt werden können oder
  3. der Berufsverband und die ÖGK übereinkommen, dass auf Grund der abschließbaren Einzelverträge eine ausreichende Sachleistungsversorgung durch Vertragslogopädinnen und Vertragslogopäden sichergestellt werden kann.

Für den Fall, dass die Bedingungen nicht erfüllt werden können, tritt die Rahmenvereinbarung mit 1. Jänner 2022 nicht in Kraft und es wird zwischen Berufsverband und ÖGK über einen allfälligen späteren Zeitpunkt des Inkrafttretens verhandelt. In diesem Fall gelten die zum 31. Dezember 2021 in den Bundesländern in Kraft stehenden Regelungen unverändert weiter.

Bei Fragen zur Rahmenvereinbarung stehen wir Ihnen für Auskünfte gerne zur Verfügung.

zum Seitenanfang springen

Stellenausschreibung

derzeit keine Ausschreibung