DRUCKEN

Andreas Huss wieder Obmann der Österreichischen Gesundheitskasse

Halbjährlicher Wechsel mit vielen Themen für eine noch bessere Gesundheitsversorgung

Andreas Huss / Bildquelle: ÖGK/Biller

Mit 1. Juli 2021 übernimmt Arbeitnehmer-Vertreter Andreas Huss wieder den Vorsitz des Verwaltungsrates der Österreichischen Gesundheitskasse von Dienstgebervertreter Matthias Krenn. Huss präsentiert zum Start seines Vorsitzes seine Vorstellungen zur Weiterentwicklung der Versorgung für die Versicherten. Ausbau der psychosozialen Versorgung, mehr Gesundheitsförderung und Prävention, Ausbau von Impfprogrammen, bessere Versorgung von chronisch Kranken, weitere Maßnahmen zur Leistungsharmonisierung über alle Bundesländer und Kassen, versichertenorientierte Digitalisierung und Maßnahmen zur Stärkung der niedergelassenen Kassenversorgung sind die zukünftigen Schwerpunkte der ÖGK. Huss will diese Pläne auch im Verwaltungsrat mit Nachdruck verfolgen.