DRUCKEN

Schmutti macht`s in Reisenberg möglich – Regional in mei Regal


Unternehmen

ADEG Schmutterer ist ein Familienbetrieb, der in knapp 13 Jahren ein Jahrhundert schreibt.  

1934 entschlossen sich Johann und Josefa Schmutterer zur Firmengründung und Kauf eines Geschäftslokals mit einer Verkaufsfläche von ca. 36 m². Mittlerweile befindet sich der Betrieb in der 3. Generation von Gertrude und Walter Schmutterer sowie Sohn Walter jun. Seit der Gründung richtete die Familie Schmutterer ihren Blick stets in Richtung Zukunft. Regelmäßig wurden Filialen umgebaut, vergrößert, neu erbaut oder zugekauft. 

Die Filiale in Reisenberg hält eine Größe von 600 m² Verkaufsfläche und wird von Walter Schmutterer jun. geführt. Großgeschrieben wird allemal die Nähe zu den Kunden und Lieferanten. Mit über 60 Lieferanten wurde eine immens sehenswerte Palette an Produkten aus der Region aufgestellt. Hier gibt es Kürbiskernöl aus der Nachbarortschaft, Wein von den Weinbergen, an denen man erst kürzlich spazieren war und das Obst von den Bäumen, die man täglich am Weg zur Arbeit sieht. Regionalität steht bei ADEG Schmutterer ganz oben.

 

Auch der Wandel der Zeit hält bei ihnen nicht inne und so ist der tägliche Gebrauch von sozialen Netzwerken unerlässlich. Seit Jahren wird auf einer eigenen Facebook-Seite mit den Kunden kommuniziert. Was man in einem Supermarkt bekommt, ist den meisten Menschen klar. Hier wird gezeigt was sie noch nicht kennen und auch sonst nirgends bekommen. Auch wird regelmäßig auf Wochenangebote und neue Warenlieferungen hingewiesen.


Logo: ADEG


Firmenanschrift

Firmenwortlaut: ADEG Schmutterer GmbH
Anschrift: 2440 Reisenberg, Wasenbruckerstraße 21
Homepage: www.adeg-schmutterer.at

Projektdaten

Projekttitel: „Schmutti macht`s in Reisenberg möglich – Regional in mei Regal“
Anzahl der Beschäftigten: 11
Projektbegleitung: Franz Schröck 
Gesundheitszirkelmoderation: Franz Schröck 
Projektbeginn:   18.02.2020 
Projektende:      31.10.2021

Projektziele

1. Optimierung der Arbeitsstruktur
2. Erhöhung der Arbeitszufriedenheit und Arbeitsproduktivität
3. Steigerung der eigenen Arbeitsverantwortlichkeit

Projektablauf

Mit der Unterzeichnung der BGF-Charta am 18.02.2020 bekannte sich das Unternehmen zu den darin beschriebenen Grundsätzen und fühlt sich auch zukünftig dazu verpflichtet, seine Unternehmenspolitik an den BGF-Grundsätzen zu orientieren.

 

Am 18.02.2020 folgte nach einem Planungsgespräch ein Führungskräfte-Coaching. Die Kick-Off-Veranstaltung für die Mitarbeiter/innen fand Pandemie bedingt am 12.04.2021 statt. Gleichzeitig wurde auch die Mitarbeiterbefragung in Form einer schriftlichen Ressourcen- und Belastungserhebung durchgeführt.

 

Ein Gesundheitsworkshop bei dem die gesundheitsförderlichen und belastenden Faktoren des Arbeitsalltages aufgezeigt werden, begann ebenfalls anschließend ab 12.04.2021.

Filiale_Foto: ADEG Schmutterer

Verfasser: Franz Schröck 

Zuletzt aktualisiert am 14. April 2021