DRUCKEN

Jugendgesundheitstag 2021 – Wie Jugendliche ihren Selbstwert stärken können

Bereits zum sechsten Mal fand der Jugendgesundheitstag der Service Stelle gesunde Schule in Kärnten statt. Dieses Jahr zum ersten Mal als Online-Live-Event. Über Selbstbestimmung und Selbstwertstärkung in einer schnelllebigen Zeit referierte EU-Jugendbotschafter Ali Mahlodji. 

OeGK_Jugendgesundheitstag2021.jpg

Bewährtes im neuen Online-Format

Der Jugendgesundheitstag wurde von der Österreichischen Gesundheitskasse in Kärnten bereits im Jahr 2016 ins Leben gerufen. Ziel war es, die Jugendlichen mit qualitativ hochwertigen Vorträgen zu Themen wie Gehirnforschung, Gefahren von Drogenkonsum sowie einem Marktplatz für Jugendgesundheit aktiv über Gesundheitsthemen zu informieren. Die Veranstaltung, die bereits in den Vorjahren von der Bildungsdirektion Kärnten unterstützt wurde, widmete sich heuer der Selbstwertstärkung und fand zum ersten Mal im Online-Format statt. „Jugendliche haben in Zeiten der Pandemie mit unterschiedlichen Herausforderungen zu kämpfen – sowohl mit ‘Distance Learning‘ als auch mit ‘Social distancing‘“, erklärt Georg Steiner, Landesstellenausschussvorsitzender der ÖGK in Kärnten und ergänzt: „Daher ist es von großer Bedeutung, die Stärkung der psychosozialen Gesundheit zu thematisieren und den Jugendlichen durch eine Onlineplattform auch heuer die Möglichkeit zur Teilnahme am Jugendgesundheitstag zu geben.“

Jugendliche aus ganz Österreich folgten am 18. Februar 2021 der Einladung der Service Stelle gesunde Schule Kärnten zum 6. Jugendgesundheitstag und hatten somit die Gelegenheit, am Vortrag des EU-Jugendbotschafters Ali Mahlodji teilzunehmen. 

 

Selbstwertstärkung für Jugendliche

„Du bestimmst, wer du bist – deine Geschichte schreibst du selbst“, lautete der Titel des Referates des bekannten Influencers und Autors. Mit diesem Vortrag konnte Mahlodji Jugendliche inspirieren, indem er aufzeigte, worauf es im schnellen Wandel der heutigen Zeit ankommt und warum der Mensch als Erfolgsfaktor wichtiger ist denn je. Durch seine authentischen Inhalte konnte Mahlodji die Jugendlichen motivieren, an sich selbst zu glauben um gestärkt durch herausfordernde Zeiten zu kommen. Im Anschluss an den Vortrag hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, Fragen an den Vortragenden zu stellen oder eigene Erlebnisse mit der Gruppe zu teilen.

 

Service Stelle gesunde Schule

Die Service Stelle gesunde Schule Kärnten bietet seit 2004 Schulen jedes Schultyps in Kärnten individuelle Projektbegleitung und -betreuung an. Das Team rund um die Service Stelle unterstützt Schulen in ganz Kärnten auf ihrem Weg, gesundheitsfördernde Lern- und Arbeitswelten zu schaffen. Bisher haben rund 140 Schulen ein ganzheitliches Gesundheitsförderungsprojekt durchgeführt. Im Schuljahr 2020/21 befinden sich aktiv 38 Kärntner Schulen in Betreuung. 


Fotocredit: Vektorgirl/Adobe Stock/ÖGK

Veröffentlicht am 19.02.2021