DRUCKEN

Health@Hilti


zum Seitenanfang springen

Unternehmen

Eurofox wurde 1993 durch Ing. Erwin Steiner in Lanzenkirchen gegründet. Aufgrund seiner technologisch überlegenen Produkte für Fassaden-Unterkonstruktionen errang das Unternehmen innerhalb weniger Jahre internationale Bedeutung und war weltweit erfolgreich. Seit 2011 ist Eurofox Teil der Hilti Gruppe und fungiert als Hilti‘s Competence Center für hinterlüftete Fassaden und Rohrschellen. Die Vereinigung von Forschung, Entwicklung, Einkauf, Marketing, Engineering und Produktion an einem Standort, gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, in Zusammenarbeit mit der Business Unit Installation in Liechtenstein, innovative und flexible Lösungen zu schaffen. Das hoch motivierte, internationale Team entwickelt neue, innovative Systemlösungen für den weltweiten Markt und arbeitet mit Kolleginnen und Kollegen rund um den Globus in engem Kontakt zusammen.


Logo: Eurofox GmbH - A Group Company of Hilti


zum Seitenanfang springen

Firmenanschrift

Eurofox GmbH – A Group company of Hilti
Gewerbepark C7
2821 Lanzenkirchen
www.hilti.at


zum Seitenanfang springen

Projektdaten

Logo: Projekttitel Health at Hilti




Projekttitel: „Health@HILTI“
Anzahl der Beschäftigten: 102
Projektbegleitung: Daniela Ernst-Gruber, ÖGK
Gesundheitszirkelmoderation: Marion Nussbaumer, ÖGK
Projektbeginn: 01.01.2020 
Projektende: 30.06.2022 

zum Seitenanfang springen

Projektziele                                   

  • Gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen verstärken
  • Förderung der Arbeitszufriedenheit
zum Seitenanfang springen

Projektablauf

Unter dem Motto „Health@Hilti“ startete die Eurofox GmbH – A Group company of Hilti, ihr Projekt zur Betrieblichen Gesundheitsförderung. Im Jänner 2020 erfolgte, nach der Konstituierung der Steuerungsgruppe und der Bestellung der Projektleiterin, der offizielle Start des Projektes im Rahmen einer Kick-off Veranstaltung.

Mit der Unterzeichnung der BGF Charta bekennt sich das Unternehmen zu den Grundsätzen der Betrieblichen Gesundheitsförderung.

Das Unternehmen befindet sich derzeit in der Analysephase. Als weiteres Tool kommen die Gesundheitszirkel zum Einsatz, welche im Herbst 2020 abgehalten werden. Dabei werden Gesundheitsressourcen erhoben und Belastungen rund um den Arbeitsplatz aufgezeigt.


Verfasserin: Daniela Ernst-Gruber

 

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2020