DRUCKEN

IMC führt gesund


up

Unternehmen

Die Firma IT-Management & Coaching GmbH wurde 2003 gegründet. Geschäftsführender Gesellschafter ist Herr Ing. Thomas Knapp, 13 Mitarbeiter/innen sind derzeit in den Geschäftsbereichen IT-Betreuung, IT-Fachhandel, Warenwirtschaftssysteme und Consulting tätig.

Grundgedanke der geschäftlichen Tätigkeit ist die Effektivitätssteigerung bei den verwendeten IT-Systemen der Kunden, um so für diese einen Mehrwert zu generieren. So können auch Kleinunternehmen oder kleinere mittelständische Unternehmen jederzeit auf das gebündelte Know-how von IT-Experten zurückzugreifen. Sie müssen also keine eigene IT-Abteilung einrichten und finanzieren.

Motivierte Mitarbeiter schaffen zufriedene Kundenbeziehungen:

Dabei leiten Ehrlichkeit, Flexibilität, Einsatzbereitschaft und Wissensdurst. Letzteres ist gerade in einer schnelllebigen Branche wie der Informationstechnologie unerlässlich. Durch den offenen Dialog zwischen Unternehmensleitung und Mitarbeitern wird der informelle Kontakt gestärkt. Denn motivierte und involvierte Mitarbeiter/innen arbeiten lieber und besser – auch im Sinne der Kunden und Kundinnen.

„Gemeinsame Ausflüge, Grillfeiern, regelmäßige Gespräche mit Mitarbeitern, gesunde Snacks im Büro sind bei uns seit Jahren Selbstverständlichkeit“, erzählt Geschäftsführer Thomas Knapp. „Ergänzend dazu arbeiten wir intensiv an unserer Wertekultur, unseren Kommunikationsprozessen und an der ausdrücklichen Wertschätzung im Team.“

Logo_IMC.png






up

Firmenanschrift

IT-Management & Coaching GmbH
Schwarzenberg 83
3341 Ybbsitz
www.imc.at

up

Projektdaten

Projekttitel: IMC führt gesund
Anzahl der Beschäftigten: 13
Projektbegleitung: Mag. Wilhelm Baier
Gesundheitszirkelmoderation: Mag. Wilhelm Baier, Markus Kronsteiner
Projektbeginn: Frühjahr 2019
Projektende: Herbst 2019

up

Projektziele 

  • Beibehaltung und Förderung von Gesundheit/Wohlbefinden/Arbeitsfähigkeit des IMC-Teams
  • Optimierung der Arbeitsabläufe
  • Förderung von Gesundheit/Wohlbefinden/Arbeitsfähigkeit der Führungskraft 
up

Projektablauf

Unter dem Motto „IMC führt gesund“ und mit der Motivation das ohnehin schon sehr gute Betriebsklima aufrecht zu erhalten oder auch zu verbessern und die Mitarbeiter/innen wert zu schätzen starteten Sandra und Thomas Knapp ein Projekt zur betrieblichen Gesundheitsförderung.

Bereits 2013 wurde mit tatkräftiger Unterstützung von Mag. Wilhelm Baier das Projekt „Gesundes Führen“ gestartet. In den Folgejahren erfolgte eine regelmäßige Teilnahme an Vernetzungstreffen der ÖGK.

Von 2014 bis 2017 wurde das IMC-Gebäude neu errichtet. Der Hauptfokus wurde auf den Wohlfühlfaktor und die bestmögliche Abdeckung der täglichen Bedürfnisse des IMC-Teams, wie das Raumklima oder die Raumakustik, gelegt. Gepaart mit einer nachhaltigen, gesunden und umweltverträglichen Bauweise.

IMC Gebäude_Foto: IMC

Ab September 2018 fanden regelmäßig extern moderierte Workshops statt. Im „Lego Serious Play“ Workshop wurden die Stärken und Schwächen gemeinsam klar erkannt und angenommen. Die erarbeiteten Ziele bzw. die daraus resultierenden Maßnahmen wurden in den täglichen Arbeitsprozess integriert, gut umgesetzt und gelebt.

Im Mai 2019 begann der Probelauf für das gesamte IMC-Team zum Kennenlernen von Nuad Thai Yoga, eine fantastische Möglichkeit zur therapeutisch geführten, gesunden Körperbewegung. Auch eine Kommunikationsschulung des gesamten IMC-Teams fand statt.

Gemeinsames Endziel ist, einen durchgängigen, klar definierten Prozess der IMC-Wertschöpfungskette zu schaffen. Die bestehende Unternehmenskultur soll auf jeden Fall beibehalten bleiben oder sogar verbessert werden.

Auch in Zukunft werden regelmäßig gesundheitsförderliche Mitarbeitergespräche geführt, Angebote der betrieblichen Gesundheitsförderung der ÖGK gerne angenommen. Am Ende dieses Projektes, wobei dies ein laufender Prozess auch in die Zukunft sein wird, wurde nun vom österreichischen Netzwerk der Betrieblichen Gesundheitsförderung das Gütesiegel für die Integration von BGF/BGM in den Regelbetrieb verliehen.

„Bei Produkten oder unserem klima-aktiv-zertifizierten Gebäude sind Gütesiegel ganz normal. Uns war es wichtig, auch unsere inneren Qualitäten sichtbar zu machen“, erklärt Prokuristin Sandra Knapp. „Dabei geht es nicht darum, dass wir uns eine Urkunde an die Wand hängen. Vielmehr ist das BGF-Gütesiegel eine tägliche Erinnerung, auf unseren gesunden, wertschätzenden Umgang im Team und mit unseren Kunden zu achten. Ein herzliches Dankeschön, dass es die Möglichkeit gibt durch das BGF-Gütesiegel unsere wertschätzende Arbeit mit unserem IMC-Team in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.“

Team mit Gütesiegel_Foto: IMC

Verfasserin: Sandra Gratzer

Zuletzt aktualisiert am 23. September 2020