DRUCKEN

Voraussichtliche Werte für 2021

Veröffentlichung: Dienstgeber-Newsletter Nr. 5/September 2020


Die Aufwertungszahl für das Jahr 2021 beträgt 1,033. Sie dient u. a. zur Errechnung der täglichen Höchstbeitragsgrundlage und der Geringfügigkeitsgrenze.

Vorbehaltlich der offiziellen Kundmachung ergeben sich für das Jahr 2021 daraus nachstehende veränderliche Werte:

Höchstbeitragsgrundlagen

  • täglich: € 185,00
  • monatlich: € 5.550,00
  • jährlich für Sonderzahlungen: € 11.100,00
  • monatlich für freie Dienstnehmer ohne Sonderzahlungen: € 6.475,00


Geringfügigkeitsgrenzen

  • monatlich: € 475,86
  • Grenzwert für die Dienstgeberabgabe (DAG): € 713,79


Grenzbeträge zum Arbeitslosenversicherungsbeitrag bei geringem Einkommen
Ab 2021 beträgt der vom Pflichtversicherten zu tragende Anteil des Arbeitslosenversicherungsbeitrages bei einer monatlichen Beitragsgrundlage (Entgelt):

monatliche Beitragsgrundlage Versichertenanteil
bis € 1.790,00 0 %
über € 1.790,00 bis € 1.953,00 1 %
über € 1.953,00 bis € 2.117,00 2 %
über € 2.117,00  3 %


Ebenso angepasst werden die Grenzbeträge zum Lehrlingsanteil am Arbeitslosenversicherungsbeitrag bei geringem Einkommen:

monatliche Beitragsgrundlage Lehrlingsanteil
bis € 1.790,00 0 %
über € 1.790,00 bis € 1.953,00 1 %
über € 1.953,00 1,20 %


Monatliche Beitragsgrundlage

  • für Versicherte, die kein Entgelt oder keine Bezüge erhalten: € 895,80 (täglich € 29,86)
  • für Zivildiener: € 1.260,30 (täglich € 42,01)

 

Unfallversicherungsbeitrag für Zivildiener
Der Unfallversicherungsbeitrag für Zivildiener beträgt ab 1.1.2021 € 5,91.

Autorin: Michaela Podgornik/ÖGK