DRUCKEN

Mutter-Kind-Zuschuss des Landes Oberösterreich

Das Land Oberösterreich gewährt einen Mutter-Kind-Zuschuss (Vorsorgeheft) – ausbezahlt in drei Raten. Voraussetzung für die Auszahlung sind neben einem vollständigen Mutter-Kind-Pass auch zahnmedizinische Untersuchungen.


Weil die Gesundheit der Kinder das Wichtigste ist, hat das Land Oberösterreich einen Mutter-Kind-Zuschuss von 375 Euro pro Kind beschlossen - ausbezahlt in drei Raten á EUR 125,--. Im Sinne der Zahngesundheit wurden zusätzlich zu den erforderlichen Mutter-Kind-Pass Untersuchungen der werdenden Mutter und des Kindes inklusive Impfungen weitere Voraussetzungen verankert. Das soll den Wert gesunder Zahne und regelmäßiger Zahnarztbesuche für Kinder aufzeigen. Der Mutter-Kind-Zuschuss muss beim Land

OÖ beantragt werden. Sämtliche Formulare (für Anträge, zahnärztliche Untersuchungsbestätigungen) sind im Vorsorgeheft des Landes OÖ enthalten. Dieses Vorsorgeheft erhalten Sie bei Ihrem Hausarzt oder Kinderarzt. 

 

Anträge für die drei Raten 

  • Antrag 1. Teil: Möglich mit Vollendung des 2. Lebensjahres (24. – 36. Lebensmonat) des Kindes (bestätigter MUKI-Pass bis einschl. 22. - 26. Lebensmonat inkl. vorgesehener Impfungen). Es sind keine speziellen zahnmedizinischen Kontrolluntersuchungen vorzuweisen.
  • Antrag 2. Teil: Möglich nach Vollendung des 6. Lebensjahres. Zahnmedizinisch erforderliche Bestätigung: zahnärztliche Kontrolluntersuchung über ein kariesfreies bzw. von Kariesschäden saniertes Gebiss im letzten Kindergartenjahr bzw. im 6. Lebensjahr (zwischen 5. und 6. Geburtstag / 60. bis 72. Lebensmonat und vollständig bestätigter MUKI-Pass).
  • Antrag 3. Teil: Möglich nach Vollendung des 9. Lebensjahres. Zahnmedizinisch erforderliche Bestätigung: über ein kariesfreies bzw. von Kariesschäden saniertes Gebiss im 9. Lebensjahr (zwischen 8. und 9. Geburtstag / 96. bis 108. Lebensmonat und Auffrischungsimpfung DiTETPertPolio (Diphterie / Tetanus / Keuchhusten / Kinderlähmung) in der 3. Klasse Volksschule.

 

Information & Kontakt

Bitte reichen Sie den Antrag bei folgender Stelle ein:

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2020