DRUCKEN

Standort an der Bundesländergrenze


Der Standort meines Unternehmens ist nahe an einer Bundesländergrenze und haben daher Patientinnen bzw. Patienten aus beiden Bundesländern. Wo sind meine Ansprechpartner und welche Ansprüche haben Patienten?


Die Zusammenführung der Gebietskrankenkassen zu einer österreichweit tätigen Versicherung ist ein komplexer Prozess. Es ist daher klar, dass wir ab 1. Jänner 2020 noch keine völlige Leistungsharmonisierung für alle Anspruchsberechtigten und Vertragspartner herstellen können. Dennoch haben wir uns das Ziel gesetzt, einem langjährigen Wunsch der Vertragspartner nachzukommen, nämlich im Bundesland eine einheitliche Vorgangsweise bei der Bewilligung und Abrechnung von Leistungen zu ermöglichen. Mehr…

 

Im Zusammenhang mit dem Weiterbestand Ihres Vertrages, der ab 1. Jänner 2020 automatisch auf die Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) im bisherigen qualitäts- und mengenmäßigen Umfang übergeht, kommt es dadurch zu einer Umstellung bei der Bewilligung und Abrechnung.

 

Diese Änderung bedeutet für Sie, dass sämtliche Leistungen für Versicherte und anspruchsberechtigte Angehörige der ÖGK, die ab 1. Jänner 2020 von Ihnen erbracht werden, mit der ÖGK jenes Bundeslandes, in dem die Abgabe des Heilbehelfes/Hilfsmittels erfolgt, nach den dort gültigen vertraglichen und leistungsrechtlichen Bestimmungen sowie Bewilligungskriterien (allfällige erforderliche Bewilligungen sind ausschließlich an die ÖGK dieses Bundeslandes zu richten) erbracht und abgerechnet werden.

 

Versorgungen, die überwiegend über den Postweg erfolgen, richten sich nach der Zustelladresse. Für Betriebe mit Geschäftsstellen bzw. Filialen in mehreren Bundesländern erfolgt die Bewilligung und Verrechnung mit der ÖGK jenes Bundeslandes, in welchem die Versorgung durchgeführt wurde.

 

Die bisher notwendige Unterscheidung bei der Versorgung Ihrer Kundinnen bzw. Kunden nach der leistungszuständigen Gebietskrankenkasse und die damit verbundene Trennung bei der Abrechnung innerhalb eines Bundeslandes fällt durch diese Umstellung weg.