DRUCKEN

Datenschutz: Kostenerstattung für Wahlärzte und Wahltherapeuten, Heilbehelfe, Hilfsmittel, Transportkosten, Krankenhausaufenthalt

Wenn Sie nicht bei einem Vertragspartner oder einer eigenen Einrichtungen der ÖGK in Behandlung waren, zahlen Sie die anfallenden Kosten vorerst selbst. Einen Teil der Kosten erstatten wir Ihnen.


zum Seitenanfang springen

Wir benötigen folgende Daten von Ihnen:

  • Angaben über Sie bzw. mitversicherte Personen (z.B. Name, Geburtsdatum, Versicherungsnummer, Anschrift, Kontaktdaten)
  • Rechnung des Leistungserbringers und einen Zahlungsnachweis 
  • Verordnungs- bzw Überweisungsschein (bei radiologischen Untersuchungen oder Physiotherapie)
  • Histologischer Befund bei Hautoperationen
  • Begründung bei Inanspruchnahme mehrerer Vertragsärzte bzw. -ärztinnen derselben Fachrichtung
  • Bei Leistungen im Ausland zusätzlich Angaben zur Behandlung (z.B. Grund, Ort, Zeit der Behandlung)
  • Bankverbindung

zum Seitenanfang springen

Besteht eine Pflicht, meine Daten anzugeben?

Die Bekanntgabe der Daten ist freiwillig. Allerdings können wir Ihnen keine Kosten erstatten, wenn Sie die Informationen nicht bekannt geben.

zum Seitenanfang springen

Was ist die Rechtsgrundlage?

Die Vorschriften dazu finden Sie im Allgemeinen Sozialversicherungs-Gesetz (§ 131 ASVG) und in der Krankenordnung und Satzung der ÖGK.