DRUCKEN

Wie man der Angst das Fürchten lehrt!

Gesichter_Foto: www.shutterstock.com

Vorträge zum Thema mentalen Gesundheit

Angst ist ein weit verbreitetes und menschliches Phänomen. In der heutigen Zeit ist man mit vielen angstbesetzten Themen (z. B. Leistungsdruck, Angst den Arbeitsplatz zu verlieren) und Ängsten psychischen Ursprungs (z. B. Angststörungen) konfrontiert. Dies führt zu erheblichen Belastungen für die Betroffenen und infolge zu einer hohen Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen. 

In dem Vortrag erhalten Sie Grundlagenwissen über die Funktionen und die Entstehung von Angst. Die Vortragende zeigt Wege auf, wie man dem Teufelskreis der Angst entkommen kann. Darüber hinaus werden praktische Übungen vorgestellt, die uns widerstandsfähiger gegen Ängste machen können.

Info

Zur Anmeldung ...


Teilnahmebedingungen

  • Es ist eine Teilnahme an der Veranstaltung nur mit Anmeldung möglich.
  • Beim Betreten und Verlassen sämtlicher ÖGK-Räumlichkeiten muss ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Am Platz (z. B. Sitzplan), wenn ausreichend Abstand gehalten wird, kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Wenn die Veranstaltung außerhalb von ÖGK Räumlichkeiten stattfindet, sind die dort geltenden Regeln betreffend das Tragen von einem Mund-Nasen-Schutz einzuhalten.
  • Die Abstandsregel von mindestens einem Meter ist einzuhalten.
  • Keine Teilnahme bei Krankheitssymptomen wie Fieber, Atemnot, ...
  • Keine Teilnahme bei eingeschränkter Immunabwehr aufgrund einer Vorerkrankung (Risikogruppen)
  • Keine Teilnahme wenn aus gesundheitlichen Gründen das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes nicht möglich ist.


Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der zu diesem Zeit­punkt allgemein gültigen Covid-19-Sicherheitsmaßnahmen statt und kann, wenn notwendig, auch abgesagt werden.


Inhaltliche Schwerpunkte:

  • Unterschied zwischen alltäglicher Angst und Angsterkrankungen kennen lernen
  • Teufelskreis der Angst verstehen lernen
  • Entspannungsübungen
  • Tipps für Hilfe zur Selbsthilfe

 

Vortragende: Mag. Iris Marchart (Psychotherapeutin)

Beginn:
18:30 Uhr

Anmeldung erforderlich – begrenzte Teilnehmerzahl!

Zuletzt aktualisiert am 11. September 2020