DRUCKEN

Innovation sucht Energie


up

Unternehmen

Das in Lichtenwörth bei Wr. Neustadt angesiedelte Unternehmen beschäftigt sich mit der Planung und Umsetzung von Projekten rund um die Installation elektrischer Teile sowie um Anlagen für Industriebetriebe oder Privathaushalten. Die Bandbreite der Installationen erstreckt sich über Alarmanlagen, Blitzschutz, Beleuchtung, EDV-Netzwerke, Photovoltaik-, SAT- und Sprechanlagen. Natürlich gehören auch Wartung, Service und Prüfung zum Leistungsangebot. 

Das Wertesystem des Unternehmens basiert auf Qualität, Leistung und Kooperation.

Kunden-, Mitarbeiter- und Lieferantenzufriedenheit stehen an oberster Stelle der Firmengrundsätze.

IS-Elektroinstallationen zeigt Verantwortungsbewusstsein und ist ein stabiler Partner in einer schnelllebigen Zeit.


Logo: IS-Elektrotechnik GmbH


up

Firmenanschrift

IS-Elektrotechnik GmbH
Johann Sauergasse 3/3
2493 Lichtenwörth
www.e-installationen.at

up

Projektdaten

Projekttitel: „Innovation sucht Energie“
Anzahl der Beschäftigten: 12
Projektbegleitung: Hansjörg Taubenschuss
Projektbeginn:   Mai 2019 
Projektende:      Juni 2020 

up

Projektziele

  • Sensibilisierung für die eigene Gesundheit
  • Gesünderes Verhalten in Betrieb und Freizeit
  • Steigerung der Attraktivität als Arbeitgeber
up

Projektablauf

Im Zuge einer unverbindlichen Erstinformation über Betriebliche Gesundheitsförderung im Mai 2019 war für den Geschäftsführer klar, dass der Betrieb ein Gesundheitsprojekt in Zusammenarbeit mit der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) durchführen möchte.

Besprechung dreier Männer mit Elektroplan_Foto: IS-Elektrotechnik GmbH

Schon im Juni fand der Führungskräfte-Workshop statt. 

Bedingt durch die Urlaubszeit fand der Workshop mit den Beschäftigten im September 2019 statt. Dabei wurden mittels einer interaktiven Mitarbeiterbefragung die Rohdaten für die Arbeitsplatzevaluierung erhoben sowie Ressourcen und Arbeitsbelastungen aufgezeigt. In den nächsten Monaten werden dann die Vorschläge zur Reduktion der Belastungen in die Realität umgesetzt. 

Das Projektende ist für Juni 2020 geplant.

Die gewonnenen Erkenntnisse sollen danach im Betrieb implementiert werden. 

Mitarbeiter an einem Bedienelement_Foto: IS-Elektrotechnik GmbH

Verfasser: Hansjörg Taubenschuss





























































Zuletzt aktualisiert am 27. Dezember 2019