DRUCKEN

Netzwerk „G’sunde Lebenswelt Schule“ für abgeschlossene Projektschulen


Ziel des Netzwerkes:

  • Förderung des aktiven Erfahrungs- und Ideenaustausches im Bereich der schulischen Gesundheitsförderung

 

  • Unterstützung von Schulen bei der nachhaltigen Verankerung von Maßnahmen der schulischen Gesundheitsförderung in den Schulalltag

 

  • Schaffung von Angeboten zur Fort- und Weiterbildung zu Themen der schulischen Gesundheitsförderung

 

 

Wer kann am Netzwerk teilnehmen?

  • Abgeschlossene „G’sunde Lebenswelt Schule“ Plakettenschule
  • Abgeschlossene Schulen des Projektes „Gesunde BMHS“ in Kärnten

 Wie kann die Schule Teil des Netzwerkes werden?

  • Teilnahme am jährlichen Netzwerktreffen „G‘sunde Lebenswelt Schule“
  • Gesundheitsteam

 

Was bietet das Netzwerk?

  • 1x jährlich stattfindendes Netzwerktreffen für die Gesundheitsteams
  • Finanzielle Maßnahmenförderung zum Themenschwerpunkt
  • Sichtbares Zeichen nach Außen

 

Wie ist das Netzwerktreffen aufgebaut?

  • Expertenvortrag zu Themenschwerpunkt
  • Workshops (Schultyp spezifisch)
  • Vernetzungs- & Austauschmöglich

 

Was ist das Themenschwerpunkt?

Das Netzwerk konzentriert sich in jedem Schuljahr auf einen anderen Themenschwerpunkt, an dem im Rahmen des Netzwerkes intensiv gearbeitet wird. Ideen dazu können von teilnehmenden Schulen bei den Netzwerktreffen eingebracht werden.

 

Wie sehen die Kriterien zur finanziellen Förderung der Maßnahmenumsetzung aus?

 Voraussetzung:

  • Teilnahme an Netzwerktreffen
  • NUR Maßnahmen zum Themenschwerpunkt können gefördert werden
    (z.B. Workshops & Unterrichtsmaterialien zum Themenschwerpunkt)
  • Antragstellung mit Kostenkalkulation
  • Zustimmung des Antrages durch die Service Stelle gesunde Schule
  • Endbericht mit Kostenaufstellung

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie das Team der Service Stelle gesunde Schule.

  • E-Mail: schule-16@oegk.at
  • Telefon: 05 0766-162123