DRUCKEN

Krankengeld

Wer wegen einer Erkrankung nicht arbeiten kann, erhält von der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) Krankengeld. So wird der Einkommensverlust teilweise ausgeglichen.

Piktogramm Verletzter im Bett, darüber Geld_Quelle: ÖGK

Das Krankengeld ist die zentrale soziale Absicherung für Menschen, die während ihrer Krankheit keinen Lohn oder Lohnersatz erhalten.


keyword

Wichtig

Voraussetzung für den Bezug von Krankengeld ist ein ärztlich bestätigter Krankenstand.  


Das Krankengeld kann ab dem 4. Tag des Krankenstandes ausbezahlt werden. Die Anspruchsdauer beträgt für einen Krankenstand wegen ein und derselben Krankheit:

  • maximal 26 Wochen
  • maximal 52 Wochen, wenn der Patient/die Patientin in den letzten 12 Monaten vor Eintritt des Krankenstandes mindestens 6 Monate krankenversichert war
  • maximal 78 Wochen, wenn spezielle Kriterien vorliegen

In bestimmten Fällen wird das Krankengeld auch dann gewährt, wenn die Anspruchsdauer ausgeschöpft ist.


Bei Vorliegen bestimmter Gründe kann es vorkommen, dass das Krankengeld nicht ausbezahlt wird (z.B. wenn der Krankenstand Folge einer mit Vorsatz begangenen Straftat ist, wenn der Krankenstand Folge eines Raufhandels oder unmittelbare Folge von Alkohol- bzw. Drogenkonsum ist, oder wenn Termine beim medizinischen Dienst der ÖGK ohne wichtigen Grund nicht wahrgenommen werden). 


keyword

Cover Broschüre KrankengeldBestellen Sie für Ihre Patientinnen und Patienten die kostenlose Informationsbroschüre „Krankengeld – Sicherheit im Krankheitsfall“.


Nutzen Sie dafür unseren Online-Shop.