DRUCKEN

Beispiele zur Verordnung von Stoma-Produkten

Hier finden Sie grundlegende Informationen zur Verordnung von Stoma-Produkten.

Stoma-Säckchen_Quelle:225138465_stock.adobe.com

zum Seitenanfang springen

Beispiele der Normmengen für einen 3-Monatsbedarf


1-teiliges System:

  • offen (Ileoausstreifbeutel od. Urobeutel): 90 Stk. (1 Stk. pro Tag)
  • geschlossen (Colobeutel): 270 Stk. (3 Stk. pro Tag)


2-teiliges System (Basisplatte und Beutel getrennt):

  • Basisplatte: 45 Stk. (1 Stk. für 2 Tage)
  • Ileo- od. Uro-Beutel offen: 90 Stk. (1 Stk. pro Tag)
  • Colo-Beutel geschlossen: 270 Stk. (3 Stk. pro Tag)
  • Fistel- und Drainagesysteme (1- od. 2-teilig offen): 30 Stk. (1 Stk. für 3 Tage)
  • Urostoma-Nachtbeutel unsteril: 45 Stk. (1 Stk. für 2 Tage)
  • Kompressen unsteril 4-fach 10x10: OP 3 (á 100 Stk.)


Zubehör (nur nach Anordnung und Verordnung der Stoma-Beratung):

  • Hautschutzpaste: 3 Stk.
  • Modellierstreifen: OP 2.
  • Stomagürtel: OP 1 in 6 Monaten
  • Ausgleichsringe (nur bei 2-teiligem System): analog Anzahl der Basisplatten
  • Hautschutzerweiterung: nur bei 2-teiligem System
  • Eindickungsmittel: nur bei high Output und Problemversorgungen

zum Seitenanfang springen

Dafür übernimmt die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) keine Kosten

  • Eindickungsmittel (geruchshemmende Mittel)
  • Hautschutzsprays, Pflasterentferner, Cavilon Lollys
  • Pflegeprodukte


keyword

In medizinisch begründeten Einzelfällen sind Mengenüberschreitungen nach Befürwortung durch den medizinischen Dienst möglich!