DRUCKEN

Was ist ein Vertragsarzt?

Vertragsärztinnen und Vertragsärzte arbeiten als so genannte „niedergelassene Ärzte“ in einer eigenen Ordination oder in einer Gruppenpraxis.

Arzt untersucht Kind mit Stethoskop

Vertragsärzte und -ärztinnen können Allgemeinmediziner (Hausärzte) oder Fachärzte (z.B. Urologen, Kinderärzte, Orthopäden etc.) sein, aber auch Zahnärzte bzw. Kieferorthopäden.


Ihre Gemeinsamkeit ist: Sie haben einen Vertrag mit der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) und können medizinische Leistungen direkt mit ihr verrechnen. Als Patient/Patientin müssen Sie für die Behandlung nichts extra bezahlen, wenn Sie bei der ÖGK versichert sind.


Der Hinweis „Alle Kassen“ auf dem Ordinationsschild bedeutet, dass der Arzt/die Ärztin Verträge mit allen gesetzlichen Krankenversicherungen in Österreich hat. Fragen Sie im Zweifelsfall nach.  


WICHTIG: Vergessen Sie nicht, Ihre e-card zum Arzt mitzunehmen!


Wenn Ihr Arzt/Ihre Ärztin keinen Vertrag mit der ÖGK hat, nehmen Sie ihn/sie als Wahlarzt/Wahlärztin (Privatarzt/Privatärztin) in Anspruch. In diesem Fall bezahlen Sie die Behandlung vor Ort oder mit Zahlschein und können die bezahlte Rechnung zur Kostenerstattung einreichen.

Mehr Informationen zu Wahlärztinnen und Wahlärzten 


Wenn Sie bei der ÖGK versichert sind, können Sie auch in den anderen Bundesländern Österreichs zu Ärzten und Ärztinnen gehen, die einen Vertrag mit der Österreichischen Gesundheitskasse haben. 


Hier geht‘s zur Arztsuche für Salzburg: Arztsuche