DRUCKEN

Muss ich für eine örtliche Betäubung (die „Spritze“) bezahlen?

Nur dann, wenn sie aufgrund der Honorarordnung nicht von der Krankenversicherung bezahlt wird, sie kostet € 8,00.

älteres Ehepaar lacht_Quelle:stock.adobe.com

Sie ist beispielsweise nicht zu bezahlen bei einer Wurzelbehandlung, wenn ein Zahn gezogen werden muss oder im Zusammenhang mit einer Klammerzahnkrone.


Weitere Ausnahmefälle sind:

  • Vitalexstirpation
  • Vitalamputation
  • Direkte Überkappung
  • Caries profunda


Kinder
bis zum vollendeten 14. Lebensjahr sind in jedem Fall ausgenommen.