DRUCKEN

Kronen und Brücken

Festsitzende Zahnersätze wie Brücken und Kronen gehören grundsätzlich nicht zu den Vertragsleistungen der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK).

Bild einer Brücke für Zähne

zum Seitenanfang springen

Brücken

Kleinere Lücken (ein bis zwei fehlende Zähne) können mit Brücken saniert werden. Dabei werden die neben den Lücken liegenden Pfeilerzähne beschliffen. Zwei Hülsen werden durch ein Zwischenglied (die Brücke) aus Keramik bzw. verblendetem Metall verbunden und fest angebracht. Nicht versorgte Lücken können z.B. zu gekippten und verlängerten Zähnen oder Zahnfleischerkrankungen führen, weshalb ein professioneller Ersatz wichtig ist.

Beachten Sie bitte: Von Beginn der Behandlung bis zum Einsetzen der Krone oder Brücke dauert es ca. 10–14 Tage. Außerdem sind festsitzende Zahnersätze erst nach einer gründlichen Sanierung des Restgebisses möglich, was unter Umständen die Behandlungsdauer verlängert. Wir beraten Sie gerne!

weiter zum Kontakt Mein Zahngesundheitszentrum Salzburg

zum Seitenanfang springen

Kronen

Unsere Kronen werden zu günstigen Preisen aus Edelmetall mit Keramikverblendung oder nur aus Keramik angefertigt. Jedes Stück wird individuell angepasst. Eine Krone ist notwendig, wenn nicht mehr genug Zahnsubstanz für Füllungen, aber eine gute Zahnwurzel vorhanden ist. Der beschädigte Zahn wird zuerst beschliffen, danach wird eine zahnfarbene Hülse in Zahnkronenform angebracht. So wird ein natürliches Erscheinungsbild wiederhergestellt.


zum Seitenanfang springen

Kosten für Kronen und Brücken in den Zahngesundheitszentren der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK)

Außervertragliche Kronen und Brücken ohne Gold
Verblendmetallkeramik-Krone 542,00
Brückenglied Verblendmetallkeramik 349,00
Gegossener Stiftaufbau 194,00
Glasfaserstift 121,00
Zirkonkeramik-Krone Kein Edelmetall nötig 695,00
Brückenglied Zirkonkeramik Kein Edelmetall nötig 432,00
Edelmetalle (Gold) werden separat verrechnet.

Besondere medizinische Ausnahmefälle

In besonderen medizinischen Ausnahmefällen leistet die ÖGK einen Kostenzuschuss:

Mehr Informationen zu den medizinischen Ausnahmefällen