DRUCKEN

Rechtliche Grundlagen


Das Vertragsverhältnis zwischen der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) und der einzelnen Physiotherapeutin/dem einzelnen Physiotherapeuten kommt durch Abschluss eines Einzelvertrages zustande. Der Einzelvertrag beruht auf einem Rahmenvertrag, der im Einvernehmen zwischen der ÖGK und dem Berufsverband Physio Austria abgeschlossen wurde.

Der Rahmenvertrag enthält alle Bestimmungen über die Rechte und Pflichten der Vertragsphysiotherapeutin/des Vertragsphysiotherapeuten,sowie Regelungen über Leistungen, Tarife und Verrechnungsbestimmungen. Das Ausmaß der Tätigkeit wird im Einzelvertrag individuell geregelt. Die Mitgliedschaft bei Physio Austria ist nicht Voraussetzung für einen Vertragsabschluss mit der Wiener Gebietskrankenkasse.

Die vertraglichen Regelungen finden Sie im

Rahmenvertrag physioaustria (10.4 MB)

I.Zusatzvereinbarung physioaustria (2.5 MB)