DRUCKEN

Impfkonzept für Kinder


Seit Oktober 1998 können Kinder bis zum 15. Lebensjahr bei niedergelassenen Fachärztinnen und Fachärzten für Kinderheilkunde und Ärztinnen/Ärzten für Allgemeinmedizin alle allgemein empfohlenen Impfungen mit ausgewählten Impfstoffen kostenlos erhalten.

Unabhängig davon werden alle bis zum 15. Lebensjahr allgemein empfohlenen Impfungen an öffentlichen Impfstellen (Bezirksgesundheitsämter, Elternberatungsstellen, Schulen) und in der Kinderambulanz des Gesundheitszentrums Wien Floridsdorf der Österreichischen Gesundheitskasse kostenlos durchgeführt.

Organisatorischer Ablauf

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte fordern bei der Magistratsabteilung 15 (Telefon: +43 1 4000-87503 oder 87544) die erforderliche Menge an Impfgutscheinen an. Diese bestehen aus einem Impfgutscheinabschnitt mit den Daten zur Impfung und einem Rezeptabschnitt für die Apotheke. Mit jedem Rezeptabschnitt kann pro Impfling eine Impfstoffdosis bezogen werden.

Für Ärztinnen und Ärzte mit nur geringem Impfaufkommen empfiehlt sich, den Impfstoff nicht in der Ordination zu lagern. Die Eltern sollten mit dem ausgefüllten Rezeptabschnitt den Impfstoff in der Apotheke beziehen und in die Ordination bringen. Die vollständig ausgefüllten und von der Sorgeberechtigten/dem Sorgeberechtigten unterschriebenen oberen Impfgutscheinabschnitte werden gemeinsam mit einer Honorarnote von der Ärztin/dem Arzt bis zum
15. des Folgemonats an die Magistratsabteilung 15, Epidemievorsorge und Impfwesen gesandt. Das Impfhonorar, das von der Stadt Wien ausbezahlt wird, beträgt 10,01 Euro.

Für das Jahr 2020 stehen folgende Impfstoffe zur Verfügung:

  • Hexyon - kombinierter Sechsfach-Impfstoff
  • MMRVAXPRO - Masern-Mumps-Röteln Impfstoff
  • HBvaxPro - Hepatitis B Impfstoff
  • Repevax - kombinierter Di-Te-Per-Polio Impfstoff 
  • Prevenar 13 - Pneumokokken
  • Rotarix - Rotaviren
  • Nimenrix - Meningokokken
  • Gardasil 9 - HPV Impfstoff


Masern sind nicht nur eine Kinderkrankheit. In Europa kam es in den vergangenen Jahren immer wieder zu Ausbrüchen und es waren davon auch Jugendliche und Erwachsene betroffen. Die Elimination (Ausrottung) von Masern und Röteln ist ein wichtiges WHO-Ziel. Daher werden mit einer bundesweiten Gratis-Impfaktion für Jugendliche und Erwachsene Maßnahmen zur Erhöhung der Durchimpfungsraten gesetzt.


Impfung:

Die Gratis-Impfaktion richtet sich an alle Jugendlichen und Erwachsenen ohne Impfschutz oder durchgemachte Erkrankung.

Die Gratis-Impfung wird als eine 3-fach kombinierte Impfung gegen Masern-Mumps-Röteln angeboten. Es sind 2 Impfungen im Abstand von mindestens 4 Wochen vorgesehen.


Wo erhält man die Impfung:

  • Bei niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten, die sich am Kinderimpfkonzept beteiligen
  • In den Bezirksgesundheitsämtern des Gesundheitsdienstes (MA 15)
  • Im Impfservice und reisemedizinischen Beratung des Gesundheitsdienstes

     

Für organisatorische Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter/innen der
MA 15 unter oben angeführter Telefonnummer und für medizinische Auskünfte Frau Dr.in Stirling unter der Telefonnummer:
+43 1 4000-87501 zur Verfügung.