DRUCKEN

Verhütung macht Schule

Themenbereich: Psychosoziale Gesundheit

koqa_logo.jpg

Beschreibung der Inhalte:
Der Workshop "Verhütung macht Schule" gibt den Jugendlichen einen Überblick über die Entwicklung der Verhütungsmethoden, von historisch bis zu den modernen Methoden. Er schafft das Bewusstsein über die eigene Fruchtbarkeit (etwa 15 Schwangerschaften im Leben einer Frau) und die daraus folgende Notwendigkeit einer wirksamem Verhütung. Ihnen wird anschauliches und handlungspraktisches Wissen über aktuelle und wirksame Methoden der Verhütung vermittelt. Zudem wird auf den Schwangerschaftsabbruch, EngelmacherInnen, die Möglichkeit der anonymen Geburt und Adoption eingegangen. Der Stil der Führung wird auf die jeweilige Gruppe abgestimmt, so dass an den Wissens- und Entwicklungsstand der TeilnehmerInnen angeknüpft bzw. deren sozialer und kultureller Kontext berücksichtigt wird.

Zielgruppe: SchülerInnen

geeignet für den Schultyp: KMS/NMS, AHS, BMHS, Berufsschule/Polytechnikum, GUK, ZIS

Dauer des Angebotes – Anzahl der Einheiten à 50 Minuten: 

Gesamtkosten des Angebots (inkl. Mwst.): EUR 140,00

Kosten je Einheit à 50 Minuten (inkl. Mwst.): EUR 70,00

  • Ziel des Angebots:
    Prävention ungewollter Schwangerschaften
  • Vermittlung des Bewusstseins für die eigene Fruchtbarkeit
  • Vermittlung von wirksamen Verhütungsmethoden
  • Gleichstellung der Geschlechter
  • Hinterfragen und Aufbrechen von Mythen im Bereich der Sexualität
  • nachhaltige Stärkung der Gesundheitskompetenzen

Angaben zur Anbieterin/zum Anbieter

Name des Anbieters bzw. Ansprechperson:
Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch 
Bianca Burger MA MA

Adresse: Mariahilfer Gürtel 37, 1. Stock, 1150 Wien

Telefonnummer:+43 699 17817806

E-Mail: fuehrungen@muvs.org

Homepage: de.muvs.org/museum/schulen/

Weitere Angebote dieser Anbieterin/dieses Anbieters




Hinweis, dass dieses Projekt aus dem Landesgesundheitsförderungsfonds finanziert.