DRUCKEN

Trau dich! - ein modulares Präventionsprojekt - Pädagog*innenworkshops

Themenbereich: Psychosoziale Gesundheit

koqa_logo.jpg

Beschreibung der Inhalte:

Die Inhalte  des Pädagog*innenworkshops  orientieren sich an den Inhalten der jeweiligen Schüler*innenworkshops. Einige Auszüge davon sind:

  • Definitionen und Fakten zu Gewaltbegriffen
  • Formen von Gewalt (körperliche, psychische, sexuelle Gewalt, Vernachlässigung)
  • Gewalt unter Kindern (Mobbing, Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen)
  • Vorkommen und Häufigkeiten
  • Signale und Symptome sexualisierter Gewalt bei Kindern
  • Psychodynamik bei betroffenen Kinder
  • Handlungsschritte bei Verdacht, Handlungs- und Verfahrensgrundsätze zum Umgang mit kindeswohlgefährdenden Situationen
  • Relevante Paragraphen zum Thema Kindeswohlgefährdung, Datenschutz, Schweigepflicht, Strafanzeige ja oder nein, Haftpflicht für Pädagog*innen
  • Täterstrategien
  • Gesprächsführung mit Kindern
  • Rechtliche und gesetzliche Rahmenbedingungen
  • Präventives Handeln im Schulalltag
  • Mobbing, Cybermobbing, Cybergrooming
  • Begleitung von Jugendlichen bei deren sexuellen Entwicklung
  • Umgang mit sexualisierten Grenzüberschreitungen unter Kindern und Jugendlichen

Zielgruppe: Pädagog*innen/Lehrer*innen

geeignet für den Schultyp: alle Schultypen 

Dauer des Angebotes – Anzahl der Einheiten à 50 Minuten: 3

Gesamtkosten des Angebots (inkl. Mwst.): EUR 300,00

Kosten je Einheit à 50 Minuten (inkl. Mwst.): EUR 100,00

Ziel des Angebots:
Ziel ist es,  Pädagog*innen Informationen für wirksame Prävention von Gewalt und sexueller Gewalt  weiterzugeben sowie sie mit den diversen Erscheinungsformen von Gewalt und dem richtigen Umgang damit bekanntzumachen. Wie z.B. Hinweise auf sexuellen Missbrauch zu erkennen, Vorgehen bei Verdacht und Umgang mit dem Thema im Klassenverband. Dies gibt Sicherheit und Handlungsleitlinien in der pädagogischen Alltagspraxis und wird durchwegs als entlastend erlebt. In höheren Schulstufen kommt eine Handreichung und Unterstützung beim Aufgreifen, Vermitteln und Reagieren auf sexualpädagogisch (relevante) Themen dazu.


Angaben zur Anbieterin/zum Anbieter

Name des Anbieters bzw. Ansprechperson:
die möwe Kinderschutzzentren
Michael Gaudriot; Susanne Janowksy-Winkler

Adresse: Börsegasse 9/1, 1010 Wien

Telefonnummer:+43 650 85 11 9 11

E-Mail: praevention@die-moewe.at

Homepage: www.die-moewe.at/de/angebote


Weitere Angebote dieser Anbieterin/dieses Anbieters



Hinweis, dass dieses Projekt aus dem Landesgesundheitsförderungsfonds finanziert.