DRUCKEN

„Liebe, Partnerschaft und Sexualität“

Themenbereich: Psychosoziale Gesundheit

koqa_logo.jpg

Beschreibung der Inhalte:

Alles Wissenswerte zu Liebe, Beziehungen, Sexualität und Verhütung kann in diesem Workshop besprochen werden. Besonders soll auf die Wahrnehmung eigener Grenzen und den respektvollen Umgang mit dem Gegenüber eingegangen werden. Themen wie „Das erste Mal“, Beziehungserwartungen, Konflikte, Trennungen, Pornografie, weibliche und männliche Geschlechtsorgane, Geschlechtskrankheiten, usw. werden in einer vertrauensvollen Atmosphäre besprochen. Die Jugendlichen können Fragen zu verschiedenen Formen von Sexualität, sexuellen Praktiken und sexueller Orientierung stellen. Auch sollen Geschlechtsidentitäten besprochen werden sowie weibliche und männliche Rollenbilder.

Mit den Stichwort interkulturelle Sexualpädagogik wird außerdem jeder Workshop so gestaltet, dass sich alle Jugendliche - egal welcher religiöser oder ethnischer Herkunft- wohlfühlen können und in einer vertrauensvollen Atmosphäre Ihre Wünsche, Themen und Bedürfnisse äußern können.
Das Angebot ist speziell auf die Bedürfnisse von Jungen und Mädchen abgestimmt und erfolgt daher in geschlechtshomogenen Gruppen.

Die Inhalte des Workshops entsprechen dem Grundsatzerlass Sexualpädagogik des BMBF.

Zielgruppe: SchülerInnen zwischen  13 und 16 Jahren

geeignet für den Schultyp: KMS/NMS, AHS,BMHS, Berufschule/Polytechnikum, SPZ

Dauer des Angebotes – Anzahl der Einheiten à 50 Minuten: 3 Schulstunden (6 Einheiten mit zwei Gruppen)

Gesamtkosten des Angebots (inkl. Mwst.): EUR 560,00

Kosten je Einheit à 50 Minuten (inkl. Mwst.): EUR 93,33

Ziel des Angebots:

  • Anatomie des weiblichen und männlichen Körpers
  • Gewaltprävention
  • Schwangerschaft, Geburt
  • Hinterfragen und Diskussion von weiblichen und männlichen Rollenbildern
  • Respekt und Einfühlungsvermögen für die Empfindungen und Bedürfnisse Anderer
  • Kommerzialisierung von Sexualität reflektieren
  • Ein verantwortungsvoller Umgang durch sicheres Verhüten
  • Wünsche und Bedürfnisse formulieren
  • Sexualität als positive Lebenserfahrung verstehen
  • Gefühle zeigen und zulassen können

Angaben zur Anbieterin/zum Anbieter

Name des Anbieters bzw. Ansprechperson:
Institut für Frauen- und Männergesundheit: FEM Süd/MEN
Mag. Christof Moser

Adresse: Kundratstraße 3, Sozialmedizinisches Zentrum Süd, 1100 Wien

Telefonnummer:+43 681 84 38 02 55

E-Mail: christof.moser@extern.wienkav.at

Homepages:
 www.fem.at 
www.men-center.at

Weitere Angebote dieser Anbieterin/dieses Anbieters




Hinweis, dass dieses Projekt aus dem Landesgesundheitsförderungsfonds finanziert.