DRUCKEN

Notfall und Unfall

Notfälle und Unfälle werden im Hanusch-Krankenhaus rund um die Uhr in der Zentralen Notaufnahme erstversorgt. Die Zentrale Notaufnahme finden Sie im Pavillon 4 bei der Rettungszufahrt.


Rufen Sie sofort die Rettung 144 (ohne Vorwahl rund um die Uhr) bei: 

  • Kreislaufversagen
  • Bewusstlosigkeit
  • starker Atemnot
  • starker Blutung
  • lebensgefährlichen Verletzungen
  • Vergiftung
  • Verdacht auf Verletzungen des Kopfs oder der Wirbelsäule
  • Verdacht auf Schlaganfall oder Herzinfarkt

Zentrale Notaufnahme 

Hanusch-Krankenhaus
00.00 bis 24.00 Uhr

1140 Wien, Heinrich-Collin-Straße 30
Pavillon 4 (Rettungszufahrt)
Telefon: 01/91021-85858

In der Zentralen Notaufnahme werden Patientinnen und Patienten mit akuten, schweren Erkrankungen und nach Unfällen und Verletzungen rund um die Uhr versorgt. Direkt neben der Zentralen Notaufnahme stehen Akutbetten zur Verfügung.

Die Patientinnen und Patienten werden je nach medizinischem Fachgebiet von den entsprechenden Fachärztinnen und Fachärzten vor Ort in der Zentralen Notaufnahme betreut. Von 8.00 bis 14.00 Uhr werden Patientinnen und Patienten bei Bedarf an die entsprechenden Fachambulanzen überwiesen. Das betrifft v.a. Patientinnen und Patienten der Augenheilkunde, Chirurgie, Gynäkologie, Hals-Nasen-Ohren und Urologie.

Folgende Erkrankungen werden in der Zentralen Notaufnahme z.B. versorgt: Atemnot, Blutverlust, Sepsis, starke Bauschmerzen, akute Verletzungen.

Bitte beachten Sie, dass das Hanusch-Krankenhaus keine Notfallversorgung in der Neurologie und für Kinder und bei schweren Schädel-Hirntraumen anbietet.

Die Patientinnen und Patienten werden nach Dringlichkeit gereiht. Sie brauchen im Notfall keinen Termin und keine Zuweisung. Bringen Sie aber bitte die e-Card und einen amtlichen Lichtbildausweis mit.

Lageplan: Zentrale Notaufnahme im Hanusch-Krankenhaus 


Tipp

Sicherheitsmaßnahmen während der Covid-19-Pandemie

Während der Covid-19-Pandemie ist im Pavillon 4 eine Zugangskontrolle eingerichtet. Hier wird Fieber gemessen und Sie müssen einen kurzen Fragebogen ausfüllen. Während des gesamten Aufenthalts ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Bitte halten Sie den Sicherheitsabstand von mindestens einem Meter ein. Bei Verdacht auf Covid-19 Erkrankung ohne medizinischem Notfall rufen Sie bitte die telefonische Gesundheitsberatung 1450 und suchen Sie bitte nicht die Zentrale Notaufnahme im Hanusch-Krankenhaus auf.

Es handelt sich um keinen medizinischen Notfall?

Mehr zur telefonischen Gesundheitsberatung 1450 Die Zentrale Notaufnahme ist für dringende, nicht anders zu versorgende Erkrankungen und akute Verletzungen vorgesehen. Bei allen nicht lebensbedrohlichen bzw. schweren, akuten Erkrankungen und Verletzungen kontaktieren Sie bitte an Werktagen Ihre Hausärztin oder Ihren Hausarzt. Der Wiener Ärztenotdienst ist wochentags von 19.00 bis 7.00 Uhr und am Wochenende und an Feiertagen ganztägig kostenlos unter 141 erreichbar.

Bei neu aufgetretenen oder akut gewordenen Beschwerden, die kein medizinischer Notfall sind, rufen Sie 1450 (ohne Vorwahl, rund um die Uhr erreichbar). Bei der telefonischen Gesundheitsberatung erhalten Sie gleich am Telefon genaue Empfehlungen, was Sie tun sollen. Geht es um einen lebensbedrohlichen Notfall, werden Sie ohne Zeitverlust sofort an die Rettung übergeben.



Tipp

Ein Zeckenstich ist kein medizinischer Notfall - so verhalten Sie sich richtig: Information zu Zeckenstichen (173.4 KB)