DRUCKEN

Brustkrebs - Früherkennung


1029884_frueh_erkennen_logo_.jpg

  

 



Das Österreichische Brustkrebs-Früherkennungsprogramm ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Sozialversicherung und der Österreichischen Ärztekammer und bietet seit 2014 Brustkrebs-Früherkennungs-Untersuchungen bei rund 180 zertifizierten Radiologiestandorten in ganz Österreich. Alle Untersuchungen sind qualitätsgesichert, werden dokumentiert und evaluiert. 


Die Früherkennungs-Mammographie im Rahmen des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms richtet sich als Screeninguntersuchung an gesunde Frauen ab 40 Jahren ohne Beschwerden und ohne familiär erhöhtes Risiko für eine Brustkrebserkrankung.

Frauen im Alter von 45 bis 69 Jahren können alle zwei Jahre mit ihrer e-card, die automatisch für die Untersuchung freigeschaltet ist, zur Früherkennungs-Mammographie bei einem teilnehmenden radiologischen Standort gehen. Alle Frauen dieser Altersgruppe erhalten alle 2 Jahre einen automatisierten Erinnerungsbrief zur Information und Erinnerung.

Frauen im Alter von 40 bis 44 Jahren und ab 70 Jahren (erweiterte Zielgruppe) können sich bei der Serviceline 0800 500 181 (Mo-Fr 08:00 – 18:00 Uhr) oder online zum Programm anmelden, wenn sie daran teilnehmen möchten. 

Anmeldung Brustkrebsfrüherkennung


Die diagnostische Mammographie erfolgt unabhängig vom Alter bei medizinischer Notwendigkeit auf ärztliche Zuweisung. Sie erfolgt bei Frauen mit Beschwerden, einer Brustkrebserkrankung oder während der Nachsorge nach einer Brustkrebserkrankung und bei Frauen mit erhöhtem familiärem Risiko. Die Zuweisung zu einer diagnostischen Mammografie erfolgt anhand der von der Österreichischen Ärztekammer (unter Einbindung der Bundesfachgruppe Radiologie, Bundesfachgruppe Frauenheilkunde und Geburtshilfe sowie Bundessektion Ärzte für Allgemeinmedizin und approbierte Ärzte) und dem Dachverband der österreichischen Sozialversicherungsträger gemeinsam erstellten Indikationenliste.


Telefon-Serviceline: 0800 500 181 (Mo–Fr 08:00–18:00 Uhr)

Zuletzt aktualisiert am 12. März 2021