DRUCKEN

Menüvorschlag des Monats

Unsere Diätologinnen haben das folgende Menü für Sie zusammengestellt. 
Mit einer leichteren und gesünderen Kost leisten Sie einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Gesundheit.


Inhaltsstoffe pro Portion für das gesamte Menü:

EnergieFettKohlen-
hydrate
Eiweiß Ballast-stoffeCholesterin
 BE
769 kcal16 g
97 g50 g22 g
22 mg
 5,5

Erdäpfel-Lauch-Suppe / Foto: ÖGK Julia Straßer

Die Angaben beziehen sich auf 4 Portionen und sind auch für Menschen mit Diabetes geeignet.


up

Leichte Erdäpfel-Lauch-Suppe

Zutaten:

  • 120 g Erdäpfel
  • 10 g (1 EL) Meh
  • 80 – 100 g Lauch (ca. ½ Stange)
  • 600 ml Wasser
  • 200 ml Milch 3,5 %
  • 1 EL Rapsöl
  • Salz, Pfeffer, Muskat, etwas Gemüsebrühwürfel

Zubereitung:

Erdäpfeln schälen, würfelig schneiden und in Öl anrösten. Mehl mitrösten und mit Suppe oder Wasser aufgießen. Inzwischen den Lauch waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Wenn die Erdäpfeln weich sind, die Hälfte des Lauchs zugeben und kurz mitkochen lassen. Anschließend mit Milch aufgießen, die Suppe passieren und abschmecken. Den restlichen Lauch zugeben (nur ein klein wenig für die Garnitur aufheben), nochmals kurz aufkochen lassen und servieren.

up

Selbstgemachter Burger mit bunten Pommes

Zutaten für die Pommes:

  • 800 g gemischtes Wurzel- und Knollengemüse, z. B. Kohlrabi, Karotten, Pastinaken, Süßkartoffeln und gelbe Rüben
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 60 g Polenta
  • 2 TL getrocknete Kräuter
  • Salz, Pfeffer

Zutaten für 4 Burger:

  • 1 Dose Kidneybohnen (Abtropfgewicht ca. 250 g) inkl. Sud (nicht wegleeren)
  • 100 g gemischtes Faschiertes
  • 2 EL Semmelbrösel
  • Frische Petersilie
  • 1 Zwiebel
  • Sojasauce, Salz und Pfefferr


Zutaten für die Sauce:

  • 250 g Magertopfen
  • Frische Petersilie

  • 4 kleine Vollkornweckerl (ca. à 60 g)
  • 1 Tomate
  • 4 Salatblätter

Zubereitung:

Gemüse waschen, schälen und in ca. 6 cm lange Stifte schneiden.
Gemüsestifte mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer, getrockneten Kräutern und 2 EL Rapsöl marinieren. Polenta untermischen und kurz ziehen lassen. Backrohr auf 200 °C (180 °C Heißluft) vorheizen.
Petersilie waschen und trocken schütteln, Zwiebel schälen und fein hacken. Bohnen in einem Sieb abtropfen lassen (Sud auffangen!). Die Bohnen mit gehacktem Zwiebel und Hälfte der Petersilie im Mixer zerkleinern. Mit Faschiertem, Semmelbröseln, Sojasauce, Salz und Pfeffer zu einer formbaren Masse kneten. Bei Bedarf noch etwas Bohnensud hinzufügen.
Ein Blech mit etwas Öl auspinseln, das Gemüse darauf verteilen. Im heißen Backrohr ca. 30 Minuten garen.
Aus der Bohnen-Fleisch-Masse 4 Burgerlaibchen formen und für 15 bis 20 Minuten auf dem Blech mitgaren.
Die restliche Petersilie fein hacken. Mit Topfen und etwas Wasser glatt rühren, salzen und pfeffern. Vollkornweckerl zum Erwärmen kurz mit ins Backrohr geben, mit Topfen bestreichen und mit Salat, Tomatenscheibe und Burgerlaibchen belegen. Mit bunten Pommes anrichten. Mahlzeit!

Tipp: Für einen vegetarischen Burger statt dem Bohnen-Fleisch-Laibchen einfach ein leckeres Bohnen-Laibchen zaubern! Für 4 Veggie-Laibchen die Bohnenmenge von 225 g einfach auf 400 g erhöhen, mit 2 EL geriebenen Mandeln, Tomatenmark, 1 Ei, gehacktem Zwiebel, 1 Karotte und Petersilie mixen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika und Sojasauce würzen und ebenso mit Semmelbröseln zu gut formbarer Masse kneten.

up

Fruchtiges Skyr-Beeren-Dessert

Zutaten:

  • 500 g Skyr (Frischkäsezubereitung nach isländischer Tradition)
  • 400 g Beerenmischung tiefgekühlt (vorzugsweise BIO)
  • Eventuell etwas flüssiger Süßstoff zum Süßen
  • 4 Blätter frische Minze

Zubereitung:

Tiefgekühlte Beeren in einem Topf langsam erwärmen. Das Skyr in einer Schüssel cremig rühren, eventuell mit wenigen Tropfen flüssigen Süßstoff süßen. Das Skyr in vier Schüsselchen aufteilen, mit warmen Beeren übergießen und mit je einem Blatt frischer Minze garnieren.


Guten Appetit!

Zuletzt aktualisiert am 27. Februar 2020