DRUCKEN

Welche Zahnleistungen zahlt die ÖGK?

Erkundigen Sie sich vor dem Besuch beim Zahnarzt bzw. der Zahnärztin, was Kassenleistungen der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) sind und was nicht. Bei manchen Kassenleistungen sind Kostenanteile für Patienten (Selbstbehalte) vorgesehen. Bitte beachten Sie: Sowohl die Vertragszahnärzte als auch die Zahngesundheitszentren der ÖGK führen Privatleistungen durch, die zur Gänze selbst zu bezahlen sind.

zahnkosten_61370182_720x540.jpg

up

Zahnmedizinische Kassenleistungen der ÖGK 

Zu den wichtigsten Kassenleistungen zählen:  

Beim Vertragszahnarzt ist für Kassenleistungen in der Zahnbehandlung in der Regel kein Selbstbehalt vorgesehen. Für abnehmbaren Zahnersatz zahlen Sie einen Selbstbehalt von 25 %. Bei abnehmbaren Zahnspangen liegt der Selbstbehalt bei 50 % (ausgenommen „Gratiszahnspange“ für unter 18-Jährige).

   

up

Kostenerstattung für Kassenleistungen beim Wahlzahnarzt 

  • Wenn Sie zu einem Wahlzahnarzt oder einer Wahlzahnärztin gehen, zahlen Sie für die Leistungen zunächst privat. Hinterher können Sie die Rechnung zur Kostenerstattung einreichen.
  • Sie erhalten 80 % des Vertragspartnertarifs (nicht des Rechnungsbetrags!) von der ÖGK zurück. Ist ein Selbstbehalt vorgesehen, wird dieser berücksichtigt.
  • Den Differenzbetrag zwischen Rechnungsbetrag und Kostenerstattung zahlen Sie selbst. Bitte beachten Sie: Wahlzahnärzte können ihr Honorar frei festsetzen. Es kann auch erheblich über dem Vertragspartnertarif liegen. Die Kostenerstattung der ÖGK steigt dadurch aber nicht.

   

up

Zahnmedizinische Privatleistungen 

Sie zahlen diese Leistungen zur Gänze selbst. Es spielt keine Rolle, ob Sie zum Vertragszahnarzt, zum Wahlzahnarzt oder in ein Zahngesundheitszentrum der ÖGK gehen. Zahnärzte und -ärztinnen können ihr Honorar frei festsetzen. Fragen Sie Ihren Zahnarzt vorab wegen der Kosten.

 

Privatleistungen sind z. B.:

Für bestimmte Privatleistungen, so genannte "außervertragsliche Leistungen", gibt es einen Kostenzuschuss, z. B.:

  • weiße Zahnfüllungen (Seitenzahnbereich)
  • Knirscherschienen
  • kieferorthopädische Behelfe, z. B. Platzhalter bei Zahnlücken

 

Für den Kostenzuschuss bei außervertraglichen Leistungen gelten fixe Beträge unabhängig von den tatsächlichen Kosten. Um den Kostenzuschuss zu erhalten, reichen Sie die Rechnung bitte bei der ÖGK ein. Das funktioniert so wie auch bei der Kostenerstattung.


up

Zahlt die ÖGK im Ausnahmefall Privatleistungen? 

In medizinisch begründeten Ausnahmefällen zahlt die ÖGK für bedürftige Personen teilweise bestimmte Privatleistungen. Dazu sind in der Regel ein Kostenvoranschlag des Zahnarztes und ein Antrag beim Unterstützungsfonds der ÖGK notwendig (am besten vor der zahnärztlichen Behandlung!).  

Zuletzt aktualisiert am 09. März 2020