DRUCKEN

Festsitzender Zahnersatz: Kronen, Brücken & Co

Zum festsitzenden Zahnersatz gehören z. B. Kronen oder Stiftzähne, Brücken oder Implantate. Er ist in der Regel keine Kassenleistung und zur Gänze privat zu bezahlen.

Zahnarzt_559658158_720x540.jpg

zum Seitenanfang springen

 Wo kann ich festsitzenden Zahnersatz machen lassen?  

Festsitzenden Zahnersatz bieten Vertragszahnärzte, Wahlzahnärzte und Zahngesundheitszentren der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) (ausgenommen Implantate) an. Festsitzender Zahnersatz ist überall eine Privatleistung, auch beim Vertragszahnarzt. Anbieter können ihre Preise frei festsetzen. Zur zahnmedizinischen Tarifliste (65.6 KB) für die Zahngesundheitszentren in OÖ

zum Seitenanfang springen

Mit welchen Kosten muss ich rechnen?  

Festsitzender Zahnersatz ist keine Leistung der ÖGK und zur Gänze privat zu bezahlen. In wenigen, medizinisch begründeten Ausnahmefällen leistet die ÖGK Zuschüsse. Dabei ist ein Kostenvoranschlag Ihres Zahnarztes unbedingt notwendig. Die Zahngesundheitszentren der ÖGK haben feste Preise.

zum Seitenanfang springen

Wie lange hält festsitzender Zahnersatz? 

Brücken und Kronen halten eine begrenzte Zeit, im Durchschnitt 15 bis 20 Jahre. Zahnfleischentzündungen (Parodontitis) oder Zahnlockerung durch Überlastung können den Austausch des Zahnersatzes notwendig machen.

 

Informationen zum abnehmbaren Zahnersatz…

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2020