DRUCKEN

Männergesundheit im Fokus


Schmuckbild_Bildquelle: Krakenimages.com/shutterstock.com

Aktion zur Männergesundheitsförderung anlässlich des Weltmännertages am 03. November

Männer leben aktiv, intensiv und oftmals risikoreich. Geht es um ihre Gesundheit, stecken sie aber leider oft den Kopf in den Sand. Manche fahren ihren Körper pausenlos auf Hochtouren, ohne auch nur ein einziges Mal zum „Service“ (z. B. zur kostenlosen Gesundenuntersuchung) zu gehen. Die Österreichische Gesundheitskasse bietet im November Gelegenheit, einen Boxenstopp einzulegen: Online-Vorträge und Bewegungsvideos warten mit spannenden Themen auf.

up

Videos

 "Männergesundheit im Fokus“,

Dr. Andreas Krauter, Leitender Arzt der ÖGK  




Bewegungs-Videos „Aufwärts geht’s – Fit für den Berg“

Leistungssport Austria, Abteilung Breiten- und Gesundheitssport


  • „Auf die Wärme, fertig, los!“
    Gezielte Aufwärmübungen für den Bergsport 




  • „Ein langer Atem für die lange Abfahrt und Gipfelstürmer“
    Übungen zur Verbesserung der Ausdauer 

     


  • „Starke Beine für steile Pisten und hohe Berge“
    Beinkraft- und Koordinationsübungen



Falls Sie Probleme beim Abspielen haben, finden Sie die Bewegungs-Videos auch in der YouTube-Playlist.

up

Online-Vorträge 

  • Dienstag, 10. November (19.00 Uhr)
    „Was kann ich als Mann im Alltag für meine Gesundheit tun?"
    Mag. Romeo Bissuti, Leiter des Männergesundheitszentrums Wien und Dr. Ata Kaynar, Allgemeinmediziner

    Schmuckbild_Bildquelle: pikselstock/shutterstock.com Die Referenten geben zu Beginn einen Überblick über häufige Vorurteile zur Männergesundheit und berichten, wo tatsächlich Probleme und Risiken lauern.

    Dabei liegt die kürzere Lebenserwartung von Männern vor allem an einem riskanteren Lebensstil, was in unterschiedlichem Alter dann auch verschiedene Gefahren mit sich bringt. Sie erfahren außerdem worin sich etwa die Symptome bei einem Herzinfarkt bei Männern und Frauen unterscheiden können, oder welche Lebensmittel für die Prostata gesund sind. Vor allem aber werden praktische Tipps gegeben, wie man(n) im Alltag ganz einfach etwas für die eigene Gesundheit tun kann.

    Weitere Informationen finden Sie auch in unserer Broschüre „Gesund sein! Gesund bleiben! Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen“:

Zur Broschüre „Gesund sein! Gesund bleiben!" (3.3 MB) 


  •  Donnerstag, 12. November (19.00 Uhr)
    „Mann ist, was man isst – Wie gefährlich ist Bauchfett wirklich und was kann ich mit der richtigen Ernährung erreichen?“
    Johann Grassl, Diätologe

     Schmuckbild_Bildquelle: BonNontawat/shutterstock.com"Ein Mann ohne Bauch ist wie ein Himmel ohne Sterne“. Kennen sie dieses Sprichwort? Ist da etwas Wahres dran?

    In diesem Vortrag wird aufgezeigt, ob es in Ordnung ist, ein „Wohlstandsbäuchlein“ zu haben oder nicht. Fühlt man(n) sich tatsächlich wohl damit?

    Die richtige Ernährung ist zweifellos eine der wichtigsten Voraussetzungen zur Vermeidung von vielen Erkrankungen und eine von mehreren Säulen, um „gesund zu Altern“. Vielen Männern erscheint es aber nicht einfach „richtig“ zu essen. Wie geht „richtig essen“? Was passiert, wenn ich nicht richtig esse? Im Vortrag wird besprochen, wie sich unser Essen und die Auswahl verschiedenster Lebensmittel auf die männliche Gesundheit auswirken. Wie schaut eine typisch männliche Ernährung aus? Gibt es die überhaupt?
    Es wird zwischen wissenschaftlich belegten Fakten sowie Märchen und Mythen unterschieden. Alltagstaugliche Ernährungstipps und Hinweise zur einfachen Umsetzung der Empfehlungen runden den Vortrag ab. 


  • Mittwoch, 18. November (18.30 Uhr)
    „Ärgermanagement – Wie Mann mit seinen Emotionen umgehen kann"
    Mag. Thomas Zornig, Klinischer- und Gesundheitspsychologe 

     Schmuckbild_Bildquelle: Sayan Puangkham/shutterstock.com"Ich wusste gar nicht, dass man Ärger managen muss?“

    Ärger tritt im beruflichen und privaten Bereich in verschiedensten Facetten auf und kann zunehmend zur Belastung werden. In weniger erregter Form wird Ärger als Unmut oder Unbehagen, in der stärksten Form auch als Wut, Rage, Aggression oder Gewalt sichtbar oder tritt in unangemessener Weise auf. Aufgestaute Emotionen verleiten zu unüberlegten, impulsiven Reaktionen, heizen Konflikte an und führen zu Unzufriedenheit. Also, was tun mit dem Ärger? Wozu ärgern wir uns? Was löst Ärger in mir aus? Wie kann ich meinen Ärger leiten oder sinnvoll einsetzen, eben managen? 


  • Donnerstag, 26. November (19.00 Uhr)
    „Standfest in die Zukunft – Sexuelle Leistungsfähigkeit des Mannes"
    Dr. Karl F. Diehl, Facharzt für Urologie und Andrologie

    Schmuckbild_Bildquelle: Pixel-Shot/shutterstock.com Im Vortrag werden die aktuellen Möglichkeiten zur Behandlung männlicher Potenzstörungen erklärt.

    Es soll erläutert werden, dass MANN heute ohne Scheu und mit großer Aussicht auf Erfolg auch in fortgeschrittener Jugend und trotz begleitender medizinischer Belastungsfaktoren ein glückliches Sexualleben haben kann, wenn die richtigen Schritte gesetzt werden. Der kompetente Begleiter ist die Urologie, die alle modernen Mittel in der Hand hat, um den Mann dabei wirkungsvoll zu unterstützen. Sexuelle Zufriedenheit ist für beide Partner Teil der Gesundheit und somit ein wesentliches Element in der seelisch-körperlichen Gesamtheit. 

 

up

Informationen zur Teilnahme am Online-Vortrag

Sie benötigen ein Smartphone, einen Laptop oder einen PC mit Internetzugang und Lautsprecherfunktion.

Ablauf des Online-Vortrages

Während des Vortrages können Sie per Chat Fragen stellen. Diese Fragen werden nach dem Vortrag schriftlich vom Referenten beantwortet und stehen im Laufe der darauffolgenden Woche in anonymisierter Form zum Nachlesen auf der ÖGK-Homepage zur Verfügung.

Anmeldung und Einstieg

  • Nach der Anmeldung zum Online-Vortrag erhalten Sie per Mail den Link, mit dem Sie zum jeweiligen Termin am Online-Vortrag teilnehmen können.
  • Falls Sie das erste Mal an einem Webinar teilnehmen, müssen Sie eventuell vor der Teilnahme noch die Software „GoToOpener“ herunterladen. Sie können den Online-Vortrag auch am Smartphone folgen, dafür müssen Sie bitte die App „GoToWebinar“ installieren. Die Anleitung dafür erhalten Sie nach einem Klick auf den Link „Am Webinar teilnehmen“ im Bestätigungs-Mail.
  • Am Tag des Vortrages: Mit Klick auf den Link „Am Webinar teilnehmen“ (den Sie per Mail erhalten haben) gelangen Sie zum Online-Vortrag und schon können Sie den Vortrag miterleben!
  • Die Teilnahme ist kostenlos.

Vorteile des Webinars

  • Sie sparen sich die Zeit für die An- bzw. Heimfahrt.
  • Sie können Fragen an den Referenten stellen und im Anschluss an den Vortrag uns Feedback geben.
  • Das Video des Online-Vortrages steht im Anschluss auf der ÖGK-Homepage zum Nachsehen zur Verfügung.


Laufend aktuelle Veranstaltungstermine:

Jetzt zum Newsletter anmelden

Zuletzt aktualisiert am 25. November 2020