DRUCKEN

Hilfsmittel für die Diabetesbehandlung


zum Seitenanfang springen

Insulin

Für Insulin ist eine ärztliche Verordnung notwendig. Für einzelne spezielle Insuline ist eine ärztliche Bewilligung durch die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) notwendig.

Bezug:
Insulin kann mit ärztlicher Verordnung (Rezept) in den Apotheken bezogen werden.

Kosten:
Abgesehen von der Rezeptgebühr entstehen Ihnen keine Kosten.

 Infos zur Rezeptgebühr 

zum Seitenanfang springen

Blutzuckermessgeräte

Für Blutzuckermessgeräte ist ebenfalls eine ärztliche Verordnung (= Bestellschein für Diabetesbedarf) notwendig. Ein Blutzuckermessgerät wird von der ÖGK nur für insulinpflichtige Diabetikerinnen/Diabetiker zur Verfügung gestellt. Nicht insulinpflichtige Diabetikerinnen/Diabetiker können nur privat ein Blutzuckermessgerät kaufen. Den erforderlichen Folgebedarf stellt die ÖGK zur Verfügung.

Bezug:
Schicken Sie die Originalverordnung an:
Österreichische Gesundheitskasse, Diabetesbedarf
Kremser Landstraße 3
3100 St. Pölten

Übermittlung per Fax unter 05 0766-123482.

Sie können den Verordnungsschein auch in der nächstgelegenen Kundenservice-Stelle abgeben. Wir leiten Ihre Bestellung weiter.

 Kontakt Kundenservice 


Das Blutzuckermessgerät wird Ihnen als Erstversorgerpaket (1 x Messgerät, 1 x Stechgerät, 200 Lanzetten, 200 Teststreifen) direkt von der jeweiligen Firma per Post zugeschickt.

Kostenanteil:
Der Kostenanteil beträgt 10 % der Kosten des Gerätes - mindestens jedoch EUR 35,80. Der Betrag wird von der Firma eingehoben.

Bei Vorliegen einer Rezeptgebührenbefreiung ist kein Kostenanteil zu entrichten.

 Infos zur Rezeptgebührenbefreiung 

zum Seitenanfang springen

Blutzuckerteststreifen

Eine ärztliche Verordnung (= Bestellschein für Diabetesbedarf) ist notwendig. 

Bedarf:
Die Verordnung darf maximal für den Bedarf für drei Monate ausgestellt werden. Die Abgabemenge an Blutzuckerteststreifen hängt von der jeweiligen Therapieform ab.

Übersichtstabelle zur bundesweiten Regelung zur Abgabe von Blutzuckerteststreifen (268.0 KB)


Bezug:
Schicken Sie die Originalverordnung an:
Österreichische Gesundheitskasse, Diabetesbedarf
Kremser Landstraße 3
3100 St. Pölten

Übermittlung per Fax unter 05 0766-123482.

Sie können den Verordnungsschein auch in der nächstgelegenen Kundenservice-Stelle abgeben. Wir leiten Ihre Bestellung weiter.

Das Material wird Ihnen direkt von der jeweiligen Firma frei Haus per Post zugeschickt.

 Kontakt Kundenservice 

zum Seitenanfang springen

Harnzuckerteststreifen

Sie benötigen eine ärztliche Verordnung (= Bestellschein für Diabetesbedarf).

Bedarf:
Es dürfen 100 Stück Teststreifen für drei Monate verordnet werden.

Bezug:
Schicken Sie die Originalverordnung an:
Österreichische Gesundheitskasse, Diabetesbedarf
Kremser Landstraße 3
3100 St. Pölten

Übermittlung per Fax unter 05 0766-123482.

Sie können den Verordnungsschein auch in der nächstgelegenen Kundenservice-Stelle abgeben. Wir leiten Ihre Bestellung weiter.

Das Material wird Ihnen direkt von der jeweiligen Firma frei Haus per Post zugeschickt.

 Kontakt Kundenservice 

zum Seitenanfang springen

Lanzetten zur Blutgewinnung

Eine ärztliche Verordnung (= Bestellschein für Diabetesbedarf) ist notwendig.

Bedarf:
Die Verordnung darf maximal für den 3-Monatsbedarf ausgestellt werden.

Bezug:
Schicken Sie die Originalverordnung an:
Österreichische Gesundheitskasse, Diabetesbedarf
Kremser Landstraße 3
3100 St. Pölten

Übermittlung per Fax unter 05 0766-123482.

Sie können den Verordnungsschein auch in der nächstgelegenen Kundenservice-Stelle abgeben. Wir leiten Ihre Bestellung weiter.

Das Material wird Ihnen direkt von der jeweiligen Firma frei Haus per Post zugeschickt.

 Kontakt Kundenservice 

zum Seitenanfang springen

PEN-Nadeln und Insulinspritzen

Sie brauchen eine ärztliche Verordnung (= Bestellschein für Diabetesbedarf).

Bedarf:
Die Verordnung darf maximal für den Bedarf für sechs Monate ausgestellt sein.

Bezug:
Schicken Sie die Originalverordnung an:
Österreichische Gesundheitskasse, Diabetesbedarf
Kremser Landstraße 3
3100 St. Pölten

Übermittlung per Fax unter 05 0766-123482.

Sie können den Verordnungsschein auch in der nächstgelegenen Kundenservice-Stelle abgeben. Wir leiten Ihre Bestellung weiter.

Die Zusendung erfolgt von der zuständigen Firma frei Haus per Post.

 Kontakt Kundenservice 


Hilfsmittel für die Diabetesbehandlung - Informationsblatt (401.5 KB)

Zuletzt aktualisiert am 14. November 2020