Untermenü anzeigen
DRUCKEN

Gut versichert


Versicherte im Sinne des ASVG 

Zum Kreis der Versicherten zählen in der Regel u.a.

  • pflichtversicherte Erwerbstätige
  • Pensionisten
  • Bezieher von Leistungen aus der Arbeitslosenversicherung
  • Sonstige Versicherte (z. B. Kriegshinterbliebene, Asylwerber, Familienangehörige von Wehrpflichtigen) und


Der Kreis der anspruchsberechtigten Angehörigen ist in der sozialen Krankenversicherung sehr weit gezogen. Er umfasst beinahe alle nicht versicherten Personen, die im Familienverband mit dem Versicherten wohnen. Diese so genannte Mitversicherung der Angehörigen ist völlig beitragsfrei (Ausnahme: Ehegatten, Lebensgefährten, eingetragene Partner oder Haushaltsführer).


Der Leistungsanspruch für die mitversicherten Angehörigen steht dem Versicherten zu. Voraussetzung ist, dass die Angehörigen ihren gewöhnlichen Aufenthalt im Inland haben, dass sie nach keinen gesetzlichen Vorschriften krankenversichert sind und dass für sie auch keine Krankenfürsorge seitens einer Krankenfürsorgeeinrichtung eines öffentlich-rechtlichen Dienstgebers vorgesehen ist.

Ohne finanzielle Sorgen

Damit Sie bei längerer Erkrankung oder bei Schwangerschaft nicht in finanzielle Nöte geraten, werden von der sozialen Krankenversicherung auch Geldleistungen erbracht. Durch die Auszahlung von Kranken-, Wochen- und Kinderbetreuungsgeld ist für diese Fälle vorgesorgt.

Zusätzlich besteht für Versicherte mit einem geringem Einkommen die Möglichkeit einer Gebührenbefreiung (z. B. Rezeptgebührenbefreiung).