DRUCKEN

Projekt „Gesunde BMHS“


Ziele des Projekts:

  • Individuelle Projektbegleitung für Berufsbildende Mittlere und Höhere Schulen gemeinsam durch die Österreichische Gesundheitskasse und BVAEB in Kärnten
  • Erhebung des Gesundheitszustands und des Gesundheitsverhaltens an der gesamten Schule
  • Ziele- und Maßnahmenplanung der schulischen Gesundheitsförderung Um­setzung konkreter Maßnahmen
  • Veran­kerung von Gesundheit und Gesundheitsförderung in die Schulstruktur und den Schulalltag


Zielgruppe:

Gesamte Schulgemeinschaft
(Schulleitung, Lehrer*innen, Schüler*innen, nicht-pädagogisches Personal etc.)


Wer kann am Projekt „Gesunde BMHS“ teilnehmen?

Berufsbildende Mittlere und Höhere Schulen in Kärnten

 

Wie lang ist die Projektdauer?

Die Laufzeit des Projektes beträgt drei Schuljahre.

 

Was bietet die Service Stelle gesunde Schule?

  • Begleitung an der Schule vor Ort
  • Moderierte Arbeitskreise vor Ort
  • Online-Befragung Schüler*innen und Lehrer*innen
  • Moderierter Gesundheitsworkshop für das nicht-pädagogisches Personal
  • Finanzielle Unterstützung für Maßnahmenumsetzun
  • Kostenfreie Workshops zu diversen Gesundheitsthemen
  • Kostenfreie Informationsmaterialien

Wie sieht der Projektablauf aus?

1.) Informationsphase

  • Kontaktaufnahme mit der Service Stelle gesunde Schule
  • Unverbindliches Erstgespräch mit Schulleitung und Pädagog*innen, die an einer Projektmitarbeit interessiert sind
  • Projekt-Vorstellung für das Schulkollegium im Rahmen einer Konferenz

 

2.) Anmeldung zum Projekt „G’sunde Lebenswelt Schule“

  • Zusendung des Anmeldeformulars an die Service Stelle gesunde Schule
  • Bildung eines Gesundheitsteams (Projektteams)
  • Bestätigung des Projektstartes durch die Service Stelle gesunde Schule

 

3.) Kick-Off

  • Kick-Off-Gespräch mit Gesundheitsteam
  • Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung

 

4.) IST-Analyse

  • Online- Befragung für Schüler*innen und Lehrer*innen
  • Gesundheitsworkshop für das nicht- unterrichtende Personal
  • Gesundheitskonferenz

 

5.) Planungsphase

  • Ziel- und Maßnahmenplanung im Gesundheitsteam
  • Erarbeitung eines Budgetplans

 

6.) Umsetzungsphase

  • Umsetzung konkreter Maßnahmen
  • Zwischenreflexion 

 

8.) Abschluss

  • Verleihung der Plakette „Gesunde BMHS“
  • Abschlussreflexion

 

Was ist die Plakette „G’sunde Lebenswelt Schule“?

Für das Engagement im Bereich der schulischen Gesundheitsförderung wird Projektschulen, als sichtbares Zeichen nach Außen, im 3. Projektjahr die Plakette „Gesunde BMHS“ verliehen.

 

NEU! Welches Angebot des Netzwerkes „G’sunde Lebenswelt Schule“ kann als Projektschule genutzt werden?

Projektschulen haben die Möglichkeit bei den jährlichen Netzwerktreffen „G’sunde Lebenswelt Schule“ der Österreichischen Gesundheitskasse Kärnten teilzunehmen. Die Veranstaltungen stehen ganz im Zeichen des Austausches und Vernetzung von Projekt- und Netzwerkschulen zu wechselnden Themenschwerpunkten.

 

Interessiert?

Kontaktieren Sie das Team der Service Stelle gesunde Schule:

  • E-Mail: schule-16@oegk.at
  • Telefon: 05 0766-162123