DRUCKEN

Adressmeldung Versicherter

Stand: 01.01.2021


Die Adresse eines Versicherten stellt eine für die Pflichtversicherung bedeutende Information dar. Sie ist dem Krankenversicherungsträger vom Dienstgeber elektronisch mit der Adressmeldung Versicherter verpflichtend bekannt zu geben. Dies gilt auch für jede Änderung der Anschrift.

zum Seitenanfang springen

Auslöser/Zweck der Meldung

  • Bei erstmaliger Neuanmeldung eines Versicherten ist dessen Anschrift zu melden.
  • Der Versicherte ändert während des Bestandes der Pflichtversicherung seine Adresse.
  • Es erfolgt eine Wiederanmeldung eines bereits beschäftigt gewesenen Versicherten unter einer anderen als ursprünglich gemeldeten Anschrift.
zum Seitenanfang springen

Voraussetzungen

Die aktuelle Adresse wird vom Versicherten bekannt gegeben.

zum Seitenanfang springen

Meldefrist

Während des Bestandes der Pflichtversicherung ist vom Dienstgeber jede für die Versicherung bedeutsame Adressänderung innerhalb von sieben Tagen nach deren Bekanntwerden zu melden.

zum Seitenanfang springen

Zuständige Stelle

Die Meldung ist an den zuständigen Krankenversicherungsträger zu übermitteln.

zum Seitenanfang springen

Prozess bzw. Ablauf

Die Meldung gilt nur dann als erstattet, wenn sie mittels ELDA (Elektronischer Datenaustausch mit den österreichischen Sozialversicherungsträgern) übermittelt wird.

Meldungen auf anderen Wegen, insbesondere in Papierform, mittels E-Mail oder telefonisch gelten grundsätzlich als nicht erstattet.

Holen Sie rechtzeitig vor dem Arbeitsantritt die aktuelle Adresse des Versicherten ein bzw. sorgen Sie dafür, dass Ihnen etwaige Änderungen bekannt gegeben werden.

zum Seitenanfang springen

Erforderliche Unterlagen

Es sind keine Unterlagen erforderlich.

zum Seitenanfang springen

Kosten

Es fallen keine Gebühren an.

zum Seitenanfang springen

Besonderheiten der Meldung

Verfügt eine zu meldende Person noch über keine Versicherungsnummer oder ist diese nicht bekannt, kann die aktuelle Anschrift mit der Meldung Versicherungsnummer Anforderung bekannt gegeben ­werden. Eine zusätzliche Adressmeldung ist nicht erforderlich.

Wird ein Versicherter zum wiederholten Male beim selben Dienstgeber beschäftigt und bleiben seine Adressdaten unverändert, ist bei der Wiederanmeldung keine Adressmeldung erforderlich.

zum Seitenanfang springen

Rechtsgrundlagen

§ 34 Abs. 1 ASVG (Allgemeines Sozialversicherungsgesetz)
§ 41 ASVG (Allgemeines Sozialversicherungsgesetz)

zum Seitenanfang springen

Inhalt und Aufbau der Adressmeldung Versicherter

Die notwendigen elektronischen Formulare sind in ELDA bzw. Ihrer Lohnverrechnungssoftware integriert.

Ausfüllhilfe: Adressmeldung Versicherter - barrierefrei gemäß PDF/UA (104.3 KB)

zum Seitenanfang springen

Änderung/Richtigstellung der Meldung

Jede mittels der Adressmeldung Versicherter bekannt gegebene Anschrift gilt ab dem Tag, an dem die Meldung verarbeitet wird. Vergangenheits- oder zukunftsbezogene Änderungen sind nicht möglich.