DRUCKEN

Korrekte Daten sind wichtig!

Veröffentlichung: NÖDIS Nr. 1/4.1.2018 


Mit einer korrekten Meldung zur Sozialversicherung stellen Sie sicher, dass der Versicherungsschutz Ihrer Dienstnehmer rasch ersichtlich ist. Zusätzlich sparen Sie Zeit, indem Sie Rückfragen seitens der Sozialversicherungsträger vermeiden.

Bei Meldungen (An-, Ab- oder Änderungsmeldungen) kommt es immer wieder zu fehlerhaften Angaben bei personenbezogenen Daten (z. B. bei der Wohnadresse des Versicherten).

Die unliebsamen Folgen: Schriftstücke der Sozialversicherung (z. B. Vorladungen zum Kontrollarzt im ­Falle einer Arbeitsunfähigkeit, jährliche Aussendung der Leistungsinformation) können nicht zugestellt werden, e-cards werden falsch ausgestellt etc.

Es ist daher wichtig, die Wohnadresse auch bei erneuten Anmeldungen vom Dienstnehmer zu erfragen und gegebenenfalls zu aktualisieren.

zum Seitenanfang springen

Versicherungsnummer

Wenn Sie Dienstnehmer neu einstellen, lassen Sie sich bitte die e-card vorlegen und vermerken Sie die Versicherungsnummer in Ihren Personenstammdaten. Ist die Versicherungsnummer nicht bekannt, können Sie diese über das Unternehmensserviceportal (USP) im WEB-BE-Kunden-Portal (­WEBEKU) abfragen. 

Wir ersuchen, bei der Angabe der Versicherungsnummer, des Geburtsdatums, der korrekten Namensschreibweise und der Bekanntgabe der Adresse besondere Sorgfalt walten zu lassen. Überprüfen Sie daher stets die Personendaten Ihrer Dienstnehmer, bevor Sie eine Meldung erstatten. 

Autorin: Michaela Podgornik/NÖGKK