DRUCKEN

Datenfernübertragung - komfortabel und sicher

Veröffentlichung: "dienstgeber INFO", Nr. 2/Juli 2002


Die gesetzliche Verpflichtung zur Datenfernübertragung der SV-Meldungen und SV-Abrechnungen soll vorrangig auch den Dienstgebern und Steuerberatern eine Entlastung vom tagtäglichen Papierkram bringen.

ELDA erleichtert auch Ihnen Ihre Meldeverpflichtung
ELDA
, das Datenfernübertragungssystem der Sozialversicherung, bietet allen Anwendern höchsten Komfort bei gleichzeitiger Sicherheit in Bezug auf die übermittelten Daten.

zum Seitenanfang springen

Die Hintergründe

Der Gesetzgeber hat bereits 1997 festgelegt, dass Dienstgeber und Steuerberater, die über die notwendige technische Ausrüstung verfügen, die Meldungen zur Sozialversicherung elektronisch zu erstatten haben. Meldungen, die trotz vorhandener technischer Ausstattung weiterhin auf Papier einlangen, gelten "als nicht ordnungsgemäß erstattet". Mittlerweile wurde die technische Ausstattung dergestalt definiert, dass bereits bei Vorhandensein eines PC die elektronische Meldungserstattung zwingend ist.

zum Seitenanfang springen

Die Vorteile

Die elektronische Meldungserstattung ist heute nicht nur "ein Zeichen der Zeit", sondern erfüllt eine Reihe wesentlicher Ansprüche für alle, die mit dem so genannten "Bürokratismus" zu tun haben. Zum einen wird der Dienstgeber massiv von der Papierflut entlastet, die ansonsten nicht unbeachtliche Ressourcen bindet. Zum anderen bietet die elektronische Meldeschiene Vorteile, die im herkömmlichen Meldeverfahren nicht vorstellbar waren, wie etwa das Einsparen von Portogebühren, den Entfall des Postweges bei den Meldefristen oder das Zugreifen auf gesendete Meldebestände. Nicht zuletzt hat auch die Sozialversicherung den Vorteil, fehlerfreie Meldungen nicht mehr bearbeiten zu müssen. Ein Vorteil, der - über niedrigere Verwaltungskosten - letztlich wiederum den Dienstgebern und Versicherten zu Gute kommt.

zum Seitenanfang springen

Die Sicherheit

Wenn Sie über Internet verfügen, können Sie sich alle übertragenen Meldungen im Datensammelsystem der Sozialversicherung ansehen. Mehr noch: Sie können in die übertragenen Inhalte Einblick nehmen und auch Meldebestätigungen anfordern bzw. ausdrucken. Damit sind Sie jederzeit sicher, dass Ihre Meldungen tatsächlich beim zuständigen Krankenversicherungsträger eingelangt sind.

zum Seitenanfang springen

Die Kosten

Seit 1. April 2002 ist die Datenfernübertragung über Internetanbindung kostenlos. Die Modemdirektverbindung ist derzeit noch an Lizenzgebühren gebunden. 

zum Seitenanfang springen

Die Anmeldung zur DFÜ

Melden Sie sich umgehend zur ELDA-Datenfernübertragung an. Besuchen Sie dazu einfach über den oben angeführten Link unsere Homepage und füllen Sie dort Ihre Anmeldung elektronisch aus. Sie erhalten dort auch die notwendige Hilfestellung, falls es einmal ein Problem geben sollte.