DRUCKEN

mBGM-Testbetrieb: Ergebnisse des "friendly user"-Tests

Veröffentlichung: NÖDIS Nr. 16/20.12.2018 


Im Jahr 2018 erfolgten gemeinsam mit den Dienstgebern und den Lohnsoftwareherstellern weitere Vorbereitungen zum Einsatz der monatlichen Beitragsgrundlagenmeldung (mBGM). Diese Vorbereitungsarbeiten beinhalteten neben einem großen Lohnsoftwareherstellertest sowie der frühzeitigen Inbetriebnahme des SV-Clearingsystems auch einen "friendly user"-Test. 

Am 1.8.2018 startete mit Dienstgebern bei der OÖGKK, STGKK, VAEB und BVA der mBGM "friendly user"-Test (inklusive der jeweiligen Lohnsoftwarehersteller). Im Fokus standen Steuerberater sowie größere Unternehmen, die selbst die Lohnverrechnung durchführen. Auch die Sozialversicherung in ihrer Rolle als Dienst­geber hat an diesem Produktionstestbetrieb teilgenommen.

Die Dienstgeber und die Krankenversicherungsträger arbeiteten im Zuge der mehrmonatigen Testphase sowohl in der derzeitigen "Beitragswelt“ als auch in der zukünftigen "mBGM-Welt" in Form eines Parallelbetriebes. 

zum Seitenanfang springen

Wertvoller Test unter "Echtbedingungen"

Ziel war es, Erfahrungen bei der Bedienung der Lohnsoftwareprodukte bei mBGM-Einsatz von Endbenutzern zu erhalten. Dies wurde durch die Übermittlung und Verarbeitung der neuen Meldungen mit Echtdaten erreicht. Die Dienstgeber haben ihre echten Abrechnungsdaten mit den neuen technischen Voraussetzungen gespiegelt und auf einer Testumgebung ein zweites Mal übermittelt, um überprüfen zu können, ob die Verarbeitungen einwandfrei funktionieren. Des Weiteren wurden von den Dienstgebern individuelle Szenarien erarbeitet und umgesetzt. 

Der Umstieg von Beitragsgruppen auf das neue Tarifsystem wurde von den Lohnsoftwareherstellern technisch automatisiert umgesetzt. Auch die Umstellung und Integration der neuen Meldungen erfolgte automatisiert durch die jeweilige Lohnsoftware. 

Die Voraussetzungen für die Teilnahme am SV-Clearingsystem wurden ebenfalls geschaffen (Anmeldung/Nutzung Unternehmensserviceportal, WEBEKU, SV-Zuordnungsanwendung). Somit konnte auch das SV-Clearingsystem im Rahmen des Produktionstestbetriebes von den teilnehmenden Dienstgebern genutzt und getestet werden. Die aufgetretenen Clearingfälle wurden als nachvollziehbar bzw. verständlich bezeichnet und konnten alle aufgelöst werden. 

Die Abbildung der mBGM in den verschiedenen Lohnsoftwareprodukten ist sehr unterschiedlich. Bei manchen Produkten ändert sich sehr wenig - es wird ein Lohnkonto geführt und zum Schluss eine Abrechnung erstellt. Andere Produkte schnüren ein mBGM-Paket und geben eine tiefe Einsicht in das System. 

Als positive Erfahrung wurde von den Dienstgebern u. a. die anwenderfreundliche und akkurate Umsetzung in der Lohnsoftware und im SV-Bereich angemerkt. In Summe war der Produktionstestbetrieb ein wichtiger Erfahrungsgewinn für alle Beteiligten. 

zum Seitenanfang springen

Stimmen zum Testbetrieb


"Beim ‚friendly user‘-Test ging es nicht darum, alle ­Dienst­geber einzubinden, sondern eine gute Mischung zu ­finden, um ­Auffälligkeiten im Handling festzustellen." 

DI Markus Frühwirth
, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger



"Diese Form des Tests war für alle Beteiligten neu – auf der einen Seite konnten die Kunden ihre verwendete Software ­testen, auf der anderen Seite konnten die Sozialversicherungs­träger ihre Programme einem zusätzlichen Test unterziehen.“

Christian Klein
, Oberösterreichische Gebietskrankenkasse



"Ohne ‚friendly user‘-Test hätten wir nicht feststellen können, dass die mBGM in den Lohnsoftwareprodukten so unterschiedlich umgesetzt worden ist. Diese Erfahrung wird uns im Zuge der Einführungsphase im Jänner 2019 sehr helfen."

Gerold Auer
, Steiermärkische Gebietskrankenkasse


Autor: Mag. Klaus Spiegel/ITSV GmbH