DRUCKEN

Mitarbeiterbeteiligungen

Veröffentlichung: "dienstgeber INFO", Nr. 4/Dezember 2000


Durch das Kapitalmarktoffensive-Gesetz und der damit verbundenen Änderung im Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz (ASVG) sollen ab 1.1.2001 Mitarbeiterbeteiligungen und Stock-Options unter gewissen Voraussetzungen beitragsfrei sein. 

Analog zu einer Änderung des Einkommensteuergesetzes (EStG) 1988 soll ab 1.1.2001 auch im Allgemeinen Sozialversicherungsgesetz (ASVG) für Mitarbeiterbeteiligungen ein Freibetrag im Ausmaß von S 20.000,-- pro Jahr beitragsfrei vorgesehen werden. Ebenso sollen Stock-Options (Zusage an einen Mitarbeiter, zu einem späteren Zeitpunkt Aktien oder andere Beteiligungen zu einem bestimmten Wert kaufen zu können), die nach dem 31. Dezember 2000 eingeräumt werden und gemäß dem neu angefügten § 3 Abs. 1 Z 15 lit. c EStG unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich begünstigt werden, beitragsfrei sein.

keyword

Der sozialversicherungsrechtliche Entgeltbegriff wurde im § 49 Abs. 3 Z 18 lit. c und lit. d ASVG um dahingehende Ausnahmetatbestände erweitert.