DRUCKEN

Änderung bei den Verzugszinsen

Veröffentlichung: NÖDIS, Nr. 16/Dezember 2011


Die bis dato in Expertenkreisen geführte Diskussion bezüglich der Höhe des Verzugszinsensatzes für das Jahr 2012 ist beendet. Fraglich war ja bis vor kurzem noch, welcher Basiszinssatz (0,38 % oder 0,88 %) der Berechnung der Verzugszinsen für das kommende Jahr zu Grunde zu legen ist. Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger teilte nunmehr nach Kontaktaufnahme mit dem Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK) mit, dass entgegen seiner bisherigen Ansicht doch der in der Zeit vom 13.7.2011 bis 13.12.2011 geltende Basiszinssatz von 0,88 % relevant ist. 

Zuzüglich der laut § 59 Abs. 1 des Allgemeinen Sozialversicherungsgesetzes (ASVG) hinzuzurechnenden 8 % müssen für rückständige Beiträge im Jahr 2012 daher 8,88 % an Verzugszinsen vorgeschrieben werden.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Link in der Rubrik "Mehr zum Thema".