DRUCKEN

Aqua Gas-Wasser-Heizungs Installations Gesellschaft


up

Unternehmen

Der Installationsbetrieb wurde 1989 in Pöttsching gegründet und in den folgenden Jahren sehr erfolgreich geführt und weiter ausgebaut. Aufgrund der räumlichen Struktur wurde der Betriebsstandort zu klein, sodass zusätzlich eine Niederlassung in Theresienfeld errichtet wurde. In der Folge wurde der Standort Pöttsching geschlossen und auf Theresienfeld übertragen.

Das Dienstleitungsangebot umfasst u.a. Wartung, Instandhaltung und Reparatur von Gas-, Wasser- und Zentralheizungsanlagen, Planung und Errichtung von Sanitär-, Heizungs- u. Alternativenergieanlagen für Privatkunden, gemeinnützige Genossenschaften und kommunaler Wohnbau, Errichtung und Planung von Schwimmbädern, Whirlpools, Sauna und Dampfkabinen, Verkauf von Installationsmaterial. Derzeit werden 14 Mitarbeiter/innen beschäftigt. 

up

Firmenanschrift

Aqua Gas-Wasser-Heizungs Installations Gesellschaft
Grazer Straße 5
2604 Theresienfeld
www.aqua.at

up

Projektdaten

Anzahl der Beschäftigten: 19
Projektbegleitung seitens der NÖGKK: Marion Nussbaumer
Gesundheitszirkelmoderation: Marion Nussbaumer
Projektbeginn: März 2009
Projektende: Mai 2010

up

Projektziele

  • Erhaltung und Verbesserung des Wohlbefindens und der Arbeitsfähigkeit des Vorgesetzten
  • Erhaltung und Förderung von Arbeitsfähigkeit, Wohlbefinden und Arbeitszufriedenheit der Mitarbeiter/innen
  • Erhaltung und Verbesserung der Produktions- und Dienstleistungsqualität
  • Reduzierung von gefühlten Arbeitsbelastungen
  • Verbesserung der Kommunikation
  • Reduzierung von krankheitsbedingten Kosten

Mitarbeiter Aqua

up

Projektablauf

Im Frühjahr 2009 wurde Herr Schefberger, Geschäftsführer der Firma Aqua, infolge eines Medienberichtes auf das Angebot der NÖGKK betreffend eines Gesundheitscoachings aufmerksam und hat sich entschlossen, dieses in seinem Betrieb durchzuführen. Der Kontakt zur Niederösterreichischen Gebietskrankenkasse wurde hergestellt und ein Termin zu einem Erstgespräch vereinbart.

Bei diesem Gespräch erklärte die BGF-Beraterin der NÖGKK Herrn Schefberger den genauen Ablauf des Gesundheitscoachings, ebenso konnten die Termine für das Führungskräfte-Coaching und die MitarbeiterInnen-Workshops festgelegt werden. Es wurde vereinbart, einen Workshop für die Mitarbeiter/innen im Innendienst und einen für die Monteure abzuhalten. Bei dieser Gelegenheit wurde auch die BGF-Charta unterzeichnet.

Der Führungskräfte-Workshop fand am 19.03.2010 statt. Hierbei wurde im Einzelgespräch mit dem Geschäftsführer seine Arbeitssituation reflektiert, alltägliche Arbeitsbelastungen analysiert und Verbesserungsvorschläge für die Gesundheit erarbeitet.
Die Mitarbeiterworkshops am 26. März bzw. 7. April, ebenfalls geleitet durch die BGF-Beraterin der NÖGKK, starteten mit dem Impulstest als Instrument der Mitarbeiterbefragung. Im Anschluss daran wurden gesundheitsförderliche und –belastende Faktoren des Arbeitsalltags genannt, analysiert und Verbesserungs- bzw. Lösungsvorschläge erarbeitet.

Am Zusammenführungsworkshop am 25. Mai nahmen die Geschäftsführung sowie Vertreter der Mitarbeiterworkshops teil. Ziel des Zusammenführungsworkshops ist, die Anliegen der Geschäftsführung und die Vorschläge der Mitarbeiter/innen zu verbinden, umsetzungsreife Handlungsschritte bzw. Verbesserungswünsche zu vereinbaren und diese in einem konkreten Maßnahmenplan festzuhalten.

Am 25. Mai fand ein Evaluierungsgespräch mit der Geschäftsleitung statt, ebenso wurde von den Mitarbeiter/innen ein Evaluierungsfragebogen ausgefüllt.

Verfasser: Marion Nussbaumer

Zuletzt aktualisiert am 27. April 2020